Alt 08.01.2005, 15:04   #31 (permalink)
Senior Member
 
Benutzerbild von panta_rhei
 
Registriert seit: 09.2004
Ort: Welt
Beiträge: 419
AW: Karlsruhe und DVB-T

Hallo,
Freiburg wird wohl eher französisches DVB-T (bzw. TNT- television numerique terrestre) empfangen, als Signale aus Deutschland. Am Bodensee werden es dann eher die Schweizer sein. Naja, DVB-T ist eh nur ein schlechter Ersatz für DVB-S.

Ob die Signale aus Stuttgart in Ka (Ich mein das Zentrum, nicht die Randlagen im "Gebirge") zu empfangen sind, weiss ich nicht, aber der hohe Rand der Rheinebene (ca. 100m Gebirge) und die Hügellandschaft bis zum Stuttgarter Talkessel ist wohl eher nicht so gut für die Ausbreitungsbedingungen. Da sieht es in der flachen Rheinebene schon viel besser aus.

Gruss Panta Rhei
__________________
Relevanz ist relativ...
panta_rhei ist offline   Mit Zitat antworten
 
Anzeige
 
News
Alt 08.01.2005, 17:07   #32 (permalink)
Wasserfall
 
Registriert seit: 09.2003
Beiträge: 8.158
AW: Karlsruhe und DVB-T

Eben, selbst analog mit viel mehr Sendeleistung ist hier wo ich wohn (schon näher an Pforzheim dran) aus Stuttgart absolut nix zu bekommen.

Wie gesagt, DVB-T is hier so ein Sparthema, weil die LFK mit den KabelBW-Abzockern doch unter einer Decke steckt, sieht man ja schon an der ganzen Homepage...
BlackWolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2005, 17:58   #33 (permalink)
Moderator
 
Registriert seit: 05.2002
Ort: Fränkische Schweiz
Beiträge: 23.789
AW: Karlsruhe und DVB-T

Sehe ich auch, auch wenn ich es nicht beweisen kann. Aber DVB-T wird in BW absichtlich verzögert, wegen Kabel BW. Die haben die LfK wohl Versprechungen gemacht, um die Ausbau des Kabels voranzutreiben. Im Gegenzug wird Kabel BW eben nicht mit DVB-T belästigt.
Egal was man nun von DVB-T hält, aber so etwas stinkt gewaltig.
Terranus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2005, 20:21   #34 (permalink)
mor
Wasserfall
 
Registriert seit: 08.2004
Ort: 86.12S, 148.41 W
Beiträge: 8.705
AW: Karlsruhe und DVB-T

Zitat:
Zitat von Terranus
Sehe ich auch, auch wenn ich es nicht beweisen kann. Aber DVB-T wird in BW absichtlich verzögert, wegen Kabel BW. Die haben die LfK wohl Versprechungen gemacht, um die Ausbau des Kabels voranzutreiben. Im Gegenzug wird Kabel BW eben nicht mit DVB-T belästigt.
Egal was man nun von DVB-T hält, aber so etwas stinkt gewaltig.
...wo ihr recht habt, habt ihr recht !!!!
wollte nur noch auf folgenden link aufmerksam machen:
Einführung von DVB-T in Baden-Württemberg
Bericht der Expertengruppe zur Frequenzplanung
Erstellt unter Beteiligung von SWR, TSI, ZDF, ProSiebenSat1, RTL, RNF, Staatsministerium Baden-Württemberg und LFK, Juni 2004
Download Bericht (42 KB)
Folien (1.7)
unter
http://www.lfk.de/presseundpublikati...onen/2004.html

interessant sind die folien
gruss
mor
mor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2005, 15:02   #35 (permalink)
Junior Member
 
Registriert seit: 04.2004
Ort: Harthausen
Beiträge: 73
Daumen hoch AW: Karlsruhe und DVB-T

Hi Leute,

ich persönlich habe DVB-S und wohne in Harthausen bei Speyer. Hier empfängt man offiziell kein DVB-T. Aber ein Bekannter der in Berghausen wohnt (ca. 3km in Richtung Germersheim), bekommt mit einer Dachantenne auf dem Speicher montiert DVB-T Rhein-Main. Früher konnte man ja auch in der Umgebung von Speyer hessen 3 und das Regionalprogramm im 1. analog empfangen. Deshalb bekommt man es wohl auch digital, wenn man einigermasen günstig wohnt. Meineswissens hat er einen Technisat Recceiver und hätte immer eine gute Empfangsstärke. Aber ab Mai 2005 bekommt man sicherlich richtig an DVB-T ran, wenn das Rhein-Neckar-Dreieck Mannheim/Ludwigshafen digital versorgt wird, dann dürfte auch Speyer davon profitieren, z. B. der Empfang mit einer Zimmerantenne. Also schaun wir mal!

Mit schönen Grüssen aus der Pfalz
Bernhard

Geändert von Boerny (09.01.2005 um 15:09 Uhr)
Boerny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2005, 15:35   #36 (permalink)
Silber Member
 
Registriert seit: 07.2004
Beiträge: 668
AW: Karlsruhe und DVB-T

Zitat:
Zitat von Boerny
Aber ab Mai 2005 bekommt man sicherlich richtig an DVB-T ran, wenn das Rhein-Neckar-Dreieck Mannheim/Ludwigshafen digital versorgt wird
... wer sagt denn, dass diese Region im Mai startet?

Zitat von der LfK-Seite:

Zitat:
Wann kommt DVB-T in Baden-Württemberg?



Die Frequenzplanungen zur Einführung von DVB-T in Baden-Württemberg sind weitgehend abgeschlossen. Auch die rechtlichen Randbedingungen hierfür sind klar.
In Baden-Württemberg soll der Regelbetrieb von DVB-T mit Netzen im Großraum Stuttgart und im Raum Mannheim/Ludwigshafen beginnen. In den Gebieten ist der Einstieg mit sechs bzw. fünf Multiplexen geplant, was die Übertragung von 24 bzw. 20 Programmen möglich macht. Um dem Zuschauer ein breites Programmangebot zu gewährleisten, ist die Beteiligung öffentlich-rechtlicher und privater Anbieter wichtig.
Die Finanzierung der Ausstrahlung von privaten Programmen über DVB-T in Baden-Württemberg ist jedoch noch nicht geklärt. Deshalb wird der Einstieg in DVB-T in Baden-Württemberg nicht vor dem Jahr 2006 erfolgen. Die schwierige Topographie Baden-Württembergs führt auch bei DVB-T zu hohen Kosten beim Netzaufbau. Daher wird der zu Recht als Vorteil von DVB-T gepriesene Fernsehempfang in Gebäuden (ohne Dachantenne) nur in den dichtbesiedelten Ballungsräumen selbst möglich sein. In etwas außerhalb gelegenen Gebieten ist auch für den Empfang von DVB-T eine Dachantenne erforderlich.

Geändert von tommy0910 (09.01.2005 um 15:40 Uhr)
tommy0910 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2005, 15:54   #37 (permalink)
Senior Member
 
Benutzerbild von panta_rhei
 
Registriert seit: 09.2004
Ort: Welt
Beiträge: 419
AW: Karlsruhe und DVB-T

Zitat:
Zitat von Boerny
Aber ab Mai 2005 bekommt man sicherlich richtig an DVB-T ran, wenn das Rhein-Neckar-Dreieck Mannheim/Ludwigshafen digital versorgt wird, dann dürfte auch Speyer davon profitieren, z. B. der Empfang mit einer Zimmerantenne. Also schaun wir mal!
Hallo Boerny,
laut den Informationen, die ich hab, wird das nichts mit Mai 2005:
http://www.lfk.de/service/fragenunda...frage_d12.html

Wenn man jetzt ein wenig die bisherige Entwicklung betrachtet, wird es wohl nicht vor 2007 werden.
Aber vielleicht hast du ja noch eine Info für 2005...

Gruss Panta Rhei
__________________
Relevanz ist relativ...
panta_rhei ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2005, 16:10   #38 (permalink)
Moderator
 
Registriert seit: 05.2002
Ort: Fränkische Schweiz
Beiträge: 23.789
AW: Karlsruhe und DVB-T

Die Argumentation von der LfK ist sowieso komisch. Man sagt, man kann DVB-T wegen der hohen Kosten und schlechten Topographie nicht einführen, schön und gut.
Aber die Berge werden bis 2006 oder 2007 nicht wegerodiert sein, und die Kosten werden auch nicht fallen.
Was macht es also für einen Unterschied, ob man 2005 2006 oder sonst wann startet ?
Man will gar nicht, so sieht es aus.
Terranus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2005, 16:25   #39 (permalink)
Senior Member
 
Benutzerbild von panta_rhei
 
Registriert seit: 09.2004
Ort: Welt
Beiträge: 419
AW: Karlsruhe und DVB-T

@Terranus:
Warum sollte man auch? Die Privaten wollen, die Frequenzen geschenkt bekommen, vielleicht sogar noch Geld, damit man deren Programme ausstrahlt. Insoweit kann ich es verstehen, das man da keine besonderen Anstrengungen darauf legt, DVB-T einzuführen. Darauf wird ja im Text hingewiesen.

Nunja, was solls, DVB-S ist eh besser. Das was ich aus Hessen empfange, hab ich selbst mit einer 59€-Baumarktschüssel. Und leider wurde DVB-T Radio ja nicht umgesetzt (obwohl technisch kein Problem...).
__________________
Relevanz ist relativ...
panta_rhei ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2005, 17:07   #40 (permalink)
Moderator
 
Registriert seit: 05.2002
Ort: Fränkische Schweiz
Beiträge: 23.789
AW: Karlsruhe und DVB-T

Schon richtig. Ich bin auch seit 15 Jahren Satempfänger. Mein Hauptproblem ist nur, das gerade in Städten die Kabelkonzerne ein Monopol haben. Sehr viele dürfen DVB-S nicht nutzen, das ist der Knackpunkt. Stünde das allen offen, wäre DVB-T zumindest für die Privaten wirklich nicht nötig.
Die Sender dürften es aber nicht zulassen, dass Millionen von Leuten auf das Kabel zwangsweise angewiesen sind, denn ohne Terrestrik wären sie das dann.
Damit würden sie sich in die Mangel der Kabelkonzerne begeben.
Terranus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2005, 17:23   #41 (permalink)
Senior Member
 
Benutzerbild von panta_rhei
 
Registriert seit: 09.2004
Ort: Welt
Beiträge: 419
AW: Karlsruhe und DVB-T

Och, ich denke, den Sendern ist es gerade recht, wenn möglichst viele über Kabel sehen. Damit ist dann Zielgruppenwerbung einfacher, da jede Kabelinsel mit eigener Werbung versehen werden kann(auch wenn das bisher nicht so stark genutzt wird). Weiterhin kann ein Zuschauer mit nur 20 Kanälen nicht so leicht wegzappen, was die Marktbeherschung vereinfacht.
Im Übrigen gab es auch Verhandlungen, das die Kabelnetzbetreiber für die Einspeisung der Privaten zahlen sollten. Was daraus geworden ist, weiss ich nicht.

Aber jetzt wird es langsam OT...

Bei DVB-T bin ich mal gespannt, was da unternommen wird, um den Empfang über die nominale Reichweite hinaus zu unterbinden. Zumindest gab es mal Bestrebungen, die gleichen Frequenzen wie im Nachbarland/Nachbarsektor möglichst schnell wieder zu belegen, damit nicht zuviel fremdgesehen wird...

Gruss Panta Rhei
__________________
Relevanz ist relativ...
panta_rhei ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2005, 21:34   #42 (permalink)
mor
Wasserfall
 
Registriert seit: 08.2004
Ort: 86.12S, 148.41 W
Beiträge: 8.705
AW: Karlsruhe und DVB-T

Zitat:
Zitat von Terranus
... Man sagt, man kann DVB-T wegen der hohen Kosten und schlechten Topographie nicht einführen, schön und gut.
Aber die Berge werden bis 2006 oder 2007 nicht wegerodiert sein, ...
zumal das Argument "Geländemorphologie" zumindest für Heidelberg/Mannheim-Ludwigshafen und den Oberrheingraben gewaltig "stinkt".
An der Koordinierung mit Frankreich kann es auch nicht liegen.

Ich schätze wirklich dass da ein "Deal" mit Kabel BW vorliegt denen Zeit zu geben das Kabel auszubauen.
Nur Verbraucherfreundlich ist das nicht. Das Potential für DVB-T ist vorhanden. Gerade in den Ballungsräumen ist DVB-S oftmals keine Alternative. Und Kabel lohnt sich m.e nur dann wenn man Zusatzdienste (Internet) in Anspruchnehmen kann und will.
mor
mor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2005, 02:55   #43 (permalink)
Neuling
 
Registriert seit: 10.2004
Beiträge: 15
Senderkennung "DCTV" im Rhein-Main-Gebiet (Mannheim)?

Hallo!

Heute wurde bei mir auf dem Haus im Auftrag meines Vermieters die Antenne auf DVB-T ausgerichtet (von analog Richtung Rhein-Main digital).

Habe gleich mal Sendersuchlauf laufen lassen und hatte vier "Programme" mit der Kennung "DCTV 1" bis "DCTV 4" drin. Mehrfach nachgeprüft, im Laufe des Abends.

Aufgrund gewisser technischer Beschränkungen - DVB-T-Karte in PC mit Bananen-Software - kann ich nichts näheres dazusagen, geschweige denn, dass ich ein Bild bekomme. Hundertprozentig sicher bin ich mir deshalb nicht, aber ich vermute mal keine Fehlfunktion der Karte (beim "Durchzappen" durch die Programme habe ich nämlich wieder merkwürdige Probleme...). Für mich sieht alles wie ein ganz "normales" Bouquet mit 4 Programmen auf Kanal 55 (?) aus.

Kann die Beobachtung jemand bestätigen?
Weiß irgendjemand, was sich dahinter verbirgt? (Tests?)

Geändert von performa (12.01.2005 um 03:00 Uhr)
performa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2005, 08:19   #44 (permalink)
Silber Member
 
Registriert seit: 07.2004
Beiträge: 668
AW: Senderkennung "DCTV" im Rhein-Main-Gebiet (Mannheim)?

Die Empfangsbedingungen reichen nicht aus, um den Sendernamen zu decodieren.
tommy0910 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2005, 08:34   #45 (permalink)
Senior Member
 
Registriert seit: 12.2004
Beiträge: 273
AW: Senderkennung "DCTV" im Rhein-Main-Gebiet (Mannheim)?

Zitat:
Zitat von tommy0910
Die Empfangsbedingungen reichen nicht aus, um den Sendernamen zu decodieren.
Von wegen, schau mal hier:
http://forenarchiv.mysnip.de/thread....ein-Neckarraum

Demnach bedeutet DCTV "Daimler-Chrysler-TV"!
ugly ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
DvbT In Baden-Württemberg ? ProtoXX Digital TV über die Hausantenne (DVB-T) 3 08.06.2008 03:16
Startschuss für DVB-H in Baden-Württemberg DF-Newsteam DF-Newsfeed 0 13.03.2007 11:30
SWR-Baden-Württemberg sendet in 16:9 tschippi ARD, ZDF, RTL, Sat.1 & Co. - alles im und über das Free-TV 3 12.10.2004 13:06
Einführung von DVB-T in Baden-Württemberg FrankP Digital TV über die Hausantenne (DVB-T) 0 05.07.2004 20:10
BBC in Baden-Württemberg? fellow33 Digital TV über Satellit (DVB-S) 2 20.05.2004 18:59


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:46 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Content Relevant URLs by vBSEO 3.6.0 PL2
© Auerbach Verlag, Leipzig
Twitter