Alt 26.01.2005, 20:04   #166 (permalink)
Moderator
 
Registriert seit: 05.2002
Ort: Fränkische Schweiz
Beiträge: 23.881
AW: Kein Empfang im fahrenden Auto

@StefanG: die derzeit in Deutschland übliche DVB-T Variante, also 8k- Träger, QAM16 , FEC 2/3 und Guard 1/4 ist schon mit die verschwenderrischste, die es überhaupt gibt. Gleichzeitig ist es auch die schlechteste für den Mobilempfang, es gibt keine, die mehr Datenrate und schlechter für den Mobilempfang ist.

Die FEC 2/3 halte ich persönlich für totale Verschwendung, 3/4 hättens auch getan.
In England sendet man mit 2k (sehr Auto-freundlich) und mit Guard 1/32.
Folge: man hat über 10 Mbit/s mehr Nettorate !! Allerdings reichen Stummelantennen dann nicht mehr in der Kellerwohnung ...
Terranus ist offline   Mit Zitat antworten
 
Anzeige
 
News
Alt 26.01.2005, 20:15   #167 (permalink)
Senior Member
 
Registriert seit: 10.2004
Beiträge: 297
AW: Kein Empfang im fahrenden Auto

Zitat:
Zitat von Terranus
Allerdings reichen Stummelantennen dann nicht mehr in der Kellerwohnung ...
Und genau das ist für mich das entscheidende Kriterium, daß ich mir einen Empfänger gekauft habe.

Fernseher aufstellen, Stabantenne hinstellen, fertig!

Wenn ich weiterhin Antennendosen in der Wand, Kabel quer durch die Wohnung und so Gelump bräuchte, wäre DVB-T für mich schon tot, bevor es richtig los ging.
senderlisteffm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2005, 21:18   #168 (permalink)
Neuling
 
Registriert seit: 01.2005
Beiträge: 18
AW: Kein Empfang im fahrenden Auto

Also mir kommt es überhaupt nicht auf eine spezielle Lösung für's Auto an. Ich wollte einfach ein kleines, handliches Gerät, das ich überall nutzen kann, ob im Auto, im Zug oder sonstwo.

@Terranus: Was hast du denn für eine Antenne benutzt? Wenn es eine Beschränkung des Prozessors ist, dann kann man halt nichts machen, aber einen Versuch mit einer anderen Antenne wäre es mir schon wert. Mit der Stabantenne habe ich sogar in einem Zimmer meiner Wohnung keinen Empfang, dort habe ich allerdings auch sehr schlechten Handy-Empfang. vbmenu_register("postmenu_662542", true);
derchiller ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2005, 21:33   #169 (permalink)
Moderator
 
Registriert seit: 05.2002
Ort: Fränkische Schweiz
Beiträge: 23.881
AW: Kein Empfang im fahrenden Auto

Also die erste Regel ist mal: die Antenne außerhalb des KFZ angebracht sein. Zweitens: das Ding muss senkrecht stehen. Ich verwende seit Jahren eine "TVFlex" Gummistabantenne von Bosch, die empfängt zwischen 50 und 900MHz alles. Also auch DVB-T (und auch analogTV,sowie radio).
Die hat einen eingebauten Verstärker ich hab sie hinten auf dem Dach am Heckklappenschanier mit einer Selbstbau Halterung angebracht. Wichtig ist nämlich auch, dass die Antenne direkt an der Anbaustelle mit der Karosserie in Massekontakt steht - dadurch stellt man ein kapazitives Gegengewicht her.
Das Ding hat nen Superempfang, damit kann man auch analog unter der Fahrt ganz gut schauen.
Terranus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2005, 10:18   #170 (permalink)
Wasserfall
 
Registriert seit: 09.2004
Beiträge: 7.030
AW: Kein Empfang im fahrenden Auto

Zitat:
Zitat von Terranus
In England sendet man mit 2k (sehr Auto-freundlich) und mit Guard 1/32. Folge: man hat über 10 Mbit/s mehr Nettorate !! Allerdings reichen Stummelantennen dann nicht mehr in der Kellerwohnung ...
Na meinetwegen; wenn es DVB-T Parameter gibt die gleichzeitig mehr Bitrate und besseren Mobilempfang bescheren.

Ich denke das allerwichtigste ist eine vernünftige Nettobitrate um die 5Mbit/s pro FS-Programm.

Das muss nachgebessert werde; auch dann wenn einige Leute im Keller dann eine vernünftige Fenster- oder Dachantenne benötigen.
StefanG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2005, 10:57   #171 (permalink)
Senior Member
 
Benutzerbild von panta_rhei
 
Registriert seit: 09.2004
Ort: Welt
Beiträge: 419
AW: Kein Empfang im fahrenden Auto

Hallo,
ich denke, technisch wäre ein 2k-Betrieb für Mobilempfang sehr sinnvoll, nur kann ich mir nicht vorstellen, dass die Parameter nochmals angefasst werden. Damit würde DVB-T nicht gerade gefördert, weil dann einige mit Stummelantennen keinen Empfang mehr hätten.

Das Problem beim 2k Modus ist durch die kürzere Symboldauer auch eine kürzeres Guard-Intervall entsteht. Dieses Guard-Intervall ist jedoch notwendig, um Störungen durch Mehrwegeausbreitung auszublenden. Typischerweise können Mehrwegeausbreitung im Bereich 100m-15km liegen. Dazu braucht man bei 2k aber einen Guard-Intervall von 1/4 oder 1/8. Weiterhin sind Gleichwellennetze damit nicht mehr machbar (max. Sendeabstand=Guard-Intervall).

Bei 8k 1/4Guard 16QAM (derzeitige Parameter in Rhein-Main) ergibt sich eine Gesamtkapazität (incl. Fehlerschutz) von ca. 13,3MBit/s. Ein 2k 1/8 16QAM käme auf knapp 14,8MBit also auch nicht viel mehr, als vorher. Ohne den Fehlerschutz aufzuweichen, kommt man nicht auf 20MBit/s und das wäre nicht gut für Mobilempfang.

Gruss Panta Rhei
__________________
Relevanz ist relativ...
panta_rhei ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2005, 20:48   #172 (permalink)
Neuling
 
Registriert seit: 01.2005
Beiträge: 8
AW: DVBT im Auto?!?!?!

Habe zwei Handyantenne ausprobiert und mir dabei den halben Dachhimmel zerknickt. Ergebnis: 0,0% Empfang
Baylon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2005, 21:54   #173 (permalink)
Junior Member
 
Registriert seit: 05.2004
Ort: Krefeld
Beiträge: 108
AW: DVBT im Auto?!?!?!

hallo baylon,
ich habe zur zeit beruflich sehr viel streß, sobald ich dazu komme poste ich hier ein paar erfahrungen zum thema dvb-t im auto und in öffentlichen verkehrsmitteln, straßenbahn, bundesbahn (regional express) bus. bis dahin nochmals zu deiner information. die antennen muß aufjedenfall außerhalb des fahrzeugs sein. sämtliche innenraumlösungen können aus physikalischen gründen nur schlecht bis gar nicht funktionieren, weil der innenraum eines autos nunmal einfaradayscher käfig ist. verstärker gleichen verluste auf dem weg von der antenne zum gerät aus, (dämpfung durch kabel und stecker) können also keine wunder wirken, ansonsten mal im elektronikbastel nach entsprechenden 12volt verstärkern fragen (conrad, pollin, reichelt, .. besser lokales bastelgeschäft vor ort. ich muß mich aber nochmals wiederholen die antenne muß rauß !!!!! am besten auf die dachmitte des autos und der abstand zum sender sollte auch keine zun große entfernung haben.
gruß
willi
jakoebke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2005, 15:19   #174 (permalink)
Neuling
 
Registriert seit: 01.2005
Beiträge: 8
AW: DVBT im Auto?!?!?!

Ich habe ausschließlich Außenantennen versucht. Meine vorhandene auf dem Dach und eine Glasklebeantenne. Es ensteht eine Signalstärke von 2 von 100!!

Ohne Anschluss einer Antenne komme ich auf 3!
Baylon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2005, 19:45   #175 (permalink)
Neuling
 
Registriert seit: 02.2005
Beiträge: 1
AW: DVBT im Auto?!?!?!

hallo,

es liegt sehr oft an den antennen und der montage der antennen,
schaut mal hier dann wird einiges klar

http://www.conexx-video.de/SHOP/pd11...?categoryId=18

je nach region benötigt man verstärkte antennen und/oder eine vertikale oder horizontale montage der antenne.

entscheident ist nat. auch die qualität der antenne.
eine verstärkte kann auch sehr zum nachteil sein wenn das dvb-t signal zu stark ist, dann zioeht die antenne zuviel müll mit rein und dann geht auch nix mehr.
conexx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2005, 23:02   #176 (permalink)
Neuling
 
Registriert seit: 03.2005
Beiträge: 4
AW: DVB-T im Auto

@Conexx
Sieht schwer nach werbung für den eigenen laden aus und bei Ebay wird auch fleißig angeboten

Benutze selber einen Digipal 1 mit einer Handy außen antenne bis ca 100 kmh in Bochum super Empfang
opelfreak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2005, 17:18   #177 (permalink)
Neuling
 
Registriert seit: 03.2005
Beiträge: 1
Daumen hoch AW: DVB-T im Auto

hallo,
habe gerade einen Anbieter gefunden, der spezielle DVB-T Tuner und Antennen für Autos anbietet.Hab das Teil gekauft und musste anrufen weil ich kein Bild bekommen habe
nach 5min. Tel.Support (super nette beratung) klappte alles einwandfrei.
echt Empfehlenswert:www.conexx-video.de
shorty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2005, 12:47   #178 (permalink)
Neuling
 
Registriert seit: 08.2004
Beiträge: 10
AW: DVB-T im Auto

Also wenn ich daran denke wie sich die Signalqualität schon bei einer Zimmerantenne durch bewegen derselben dramatisch verändert, kann ich diesen ganzen Tread nur als Lacher bezeichnen! Ohne bessere Sendeleistung (wo ja stolz verkündet wurde, daß diese durch DVB-T verringert werden konnte) wird das alles nichts. Hier in Berlin gibt es nach wie vor massive Qualitätsschwankungen in der Ausstrahlung. Das merken nur die beim Abendessen-Gucker ;-) nicht. Wer hin und wieder mal Aufzeichnet ärgert sich über die zeitweise regelmäßigen Aussetzer von Bild und Ton.
Hunki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2005, 13:04   #179 (permalink)
Neuling
 
Registriert seit: 03.2005
Beiträge: 4
AW: DVB-T im Auto

aber in NRW ist der ganze Empfang besser Die haben gelernt aus den Probs die in den Anfangsländern waren

im Ruhrgebiet darf man auch keinen verstärker benutzen da wird das bild schlechter außer man wohnt im keller oder so ansonsten nur PASSIV !!!!!


also ich hab keine probs bei mobil kucken

Geändert von opelfreak (12.03.2005 um 13:09 Uhr)
opelfreak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2005, 19:56   #180 (permalink)
Silber Member
 
Registriert seit: 06.2004
Ort: Berlin
Beiträge: 509
AW: DVB-T im Auto

Zitat:
Zitat von Hunki
... Hier in Berlin gibt es nach wie vor massive Qualitätsschwankungen in der Ausstrahlung. Das merken nur die beim Abendessen-Gucker ;-) nicht. Wer hin und wieder mal Aufzeichnet ärgert sich über die zeitweise regelmäßigen Aussetzer von Bild und Ton.
Das kann ich nur bestätigen. Allerdings hat das nichts mit dem mobilen Empfang zu tun, sondern die Fehler werden schon senderseitig ausgestrahlt.
Selbst mit absolut stabilen Dachantennenanlagen beobachtet man solche Stockbilder, farbstreifende Unterbrechungen oder gar Testbilder.
Bestes Beispiel letztens das Spiel Bayern gegen Arsenal auf SAT1 . Es war einfach unerträglich. Meist betrifft es aber nur die jeweilige Sendung.
Gerade in Berlin scheint man Technik im Einsatz zu haben, die aus dem noch vor dem damals besser laufenden Testbetrieb zu stammen scheint. Aus den anderen Regionen kommen diesbezüglich ja weniger Beschwerden in diesem Forum.

Cheers
__________________
ehem. Asket ohne _
Asket_ ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Auto GF-Downloads Small Talk 3 10.08.2005 18:51
DVB-T für´s Auto; plus DVD und TFT !!! D.T. Digital TV über die Hausantenne (DVB-T) 23 26.11.2004 17:51
Auto lagpot Small Talk 6 02.07.2004 01:56
DVB-T im Auto Terranus Digital TV über die Hausantenne (DVB-T) 7 17.02.2004 17:46
DVB-T im Auto ? Scholli Digital TV über die Hausantenne (DVB-T) 8 04.03.2003 07:47


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:04 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Content Relevant URLs by vBSEO 3.6.0 PL2
© Auerbach Verlag, Leipzig
Twitter