Zurück   Startseite > Foren > Digital TV + Digital Radio > Digital TV für Einsteiger

Like Tree1x Danke

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 15.04.2012, 17:49   #1 (permalink)
Neuling
 
Registriert seit: 04.2012
Beiträge: 11
Beide Receiver müssen an sein, warum??

Hi,
habe ein Universal-LNB mit 2 Ausgängen, an einem hängt ein Kathrein-Receiver (Wohnzimmer), am anderen Anschluss ein Skymaster (Schlafzimmer). Eigentlich sollten die zwei "Systeme" nun unabhängig voneinander laufen, aber: nur wenn der Schlafzimmer-Receiver auf Stand-by geschaltet ist, läuft im Wohnzimmer ein ruckelfreies Bild. Schalte ich den oberen Receiver aus, friert unten das Bild ein ??????, unabhängig vom eingestellten Sender.
Habe die Anschlüsse alle überprüft, Kabel sind neu, was hat bitte unten mit oben zu tun, sind doch zwei getrennte Anschlüsse am LNB.
Am LNB liegt es nicht, habe gestern probeweise ein anderes angeschlossen, alles genau wie vorher. Kann mir das Phänomen technisch überhaupt nicht erklären und bitte um Hilfe.

Viele Grüße
Petunia
Petunia ist offline   Mit Zitat antworten
 
Anzeige
 
News
Alt 15.04.2012, 18:10   #2 (permalink)
Platin Member
 
Benutzerbild von besserwisser
 
Registriert seit: 08.2008
Ort: Bratwurstzone
Beiträge: 2.094
AW: Beide Receiver müssen an sein, warum??

Dann bekommt das LNB vom Wohnzimmer-Receiver keine Speisespannung.
Überprüfe in allen F-Verbindern und in der TAD (wenn vorhanden),
ob das Abschirmgeflecht richtig Kontakt hat.

Es gibt auch Receiver, da kann man diese Spannung im Menü abschalten.
Das solltest du auch noch kontrollieren.


Geändert von besserwisser (15.04.2012 um 18:13 Uhr)
besserwisser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2012, 23:30   #3 (permalink)
Gold Member
 
Registriert seit: 12.2005
Ort: NRW
Beiträge: 1.665
AW: Beide Receiver müssen an sein, warum??

Gehen die Kabel direkt zur Schüssel oder evtl noch ne Weiche dazwischen?
__________________
Sky Komplett incl. HD
Philips 42 PFL 7665H, Philips HTS8562, VU+ Duo/Solo
Schwalbe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2012, 09:07   #4 (permalink)
Neuling
 
Registriert seit: 04.2012
Beiträge: 11
AW: Beide Receiver müssen an sein, warum??

Hi Schwalbe,

die Kabel sind ziemlich lang und dazwischen ist bei jedem Kabel eine Kupplung, alles schön verbunden und isoliert und in einem Kästchen verstaut.

Tschö Petunia
Petunia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2012, 14:11   #5 (permalink)
Neuling
 
Registriert seit: 04.2012
Beiträge: 11
AW: Beide Receiver müssen an sein, warum??

Was versteht man unter TAD?
Habe nun unter Antennen-Einstellungen die Einstellung "einfaches LNB" gewählt, war vorher auf Diseq ...., dann lief es es erstmal.
Wenn ich die Speisespannung auf "aus" stelle, kommt gar nichts mehr.

Gruß Petunia
Petunia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2012, 15:45   #6 (permalink)
Lexikon
 
Benutzerbild von Nelli22.08
 
Registriert seit: 11.2005
Ort: Genthin
Beiträge: 46.157
AW: Beide Receiver müssen an sein, warum??

DiseqC ist für den Anschluss mehrerer LNB an einen Receiver. Bei Dir nicht vorhanden , deshalb gehört das auch auf Aus.
__________________
HD+/CI+ Wer Mist kauft,weil er Mist will, muss sich nicht wundern, dass er auch Mist bekommt.

Nelli22.08 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2012, 19:07   #7 (permalink)
Platin Member
 
Benutzerbild von besserwisser
 
Registriert seit: 08.2008
Ort: Bratwurstzone
Beiträge: 2.094
AW: Beide Receiver müssen an sein, warum??

Die LNB-Speisepannung muß natürlich an. Siehe oben.

TAD heißt Teilnehmeranschlußdose.
Sowas hat man, wenn die Kabel ordentlich in der Wand verlegt sind.



Manche SAT-Benutzer schmeißen ihre Kabel auch einfach
unter den Teppich und schließen sie direkt am Receiver an.
besserwisser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2012, 19:51   #8 (permalink)
Lexikon
 
Benutzerbild von Nelli22.08
 
Registriert seit: 11.2005
Ort: Genthin
Beiträge: 46.157
AW: Beide Receiver müssen an sein, warum??

Zitat:
Zitat von besserwisser Beitrag anzeigen
Manche SAT-Benutzer schmeißen ihre Kabel auch einfach
unter den Teppich und schließen sie direkt am Receiver an.
Was natürlich Vorteilhaft ist. Eine Störquelle weniger im System.
Dosen sehen nur schick aus. Nutzen haben sie eigentlich bei reinem Satelliten Empfang keinen.
__________________
HD+/CI+ Wer Mist kauft,weil er Mist will, muss sich nicht wundern, dass er auch Mist bekommt.

Nelli22.08 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2012, 16:53   #9 (permalink)
Neuling
 
Registriert seit: 04.2012
Beiträge: 11
Beitrag AW: Beide Receiver müssen an sein, warum??

So eine schicke Dose habe ich auch . Werde mal gleich nachsehen, ob da irgendwas nicht richtig angeschlossen ist. Diseq-Dingens ist ausgeschaltet, Speisespannung ist an, Universal-LNB ist eingestellt.
Habe alles zig mal kontrolliert.
Könnte ein Verstärker am LNB die Rettung sein?

Bis dann...
Petunia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2012, 18:11   #10 (permalink)
Talk-König
 
Registriert seit: 10.2005
Ort: 47°52' 12.26N 17°22' 14.57E
Beiträge: 5.244
AW: Beide Receiver müssen an sein, warum??

Zitat:
Zitat von Petunia Beitrag anzeigen
Könnte ein Verstärker am LNB die Rettung sein?
Nein.
__________________
Es gibt keine Witze über Blonde - NUR Tatsachen-Berichte.
viceroy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2012, 21:01   #11 (permalink)
Senior Member
 
Registriert seit: 02.2005
Ort: Nds
Beiträge: 338
AW: Beide Receiver müssen an sein, warum??

Das Drahtgeflecht des Koaxkabels ist neben dem Innenleiter wichtig für die Spannungsversorgung des LNB's. Hat dieses Drahtgeflecht unzureichenden Kontakt zum Metallgehäuse (sowohl im F-Stecker, als auch in der Dose), kommt es zur o.g. Fehlererscheinung.
UlliD58 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2012, 10:20   #12 (permalink)
Neuling
 
Registriert seit: 04.2012
Beiträge: 11
AW: Beide Receiver müssen an sein, warum??

Werde alle Anschlüsse nochmal prüfen.
Wenn die Anschlüsse o.K. sind, kann es eigentlich nur noch der teure und nagelneue Kathrein-Receiver sein.

greetings Petunia
Petunia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2012, 11:15   #13 (permalink)
Grognard
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: Beide Receiver müssen an sein, warum??

Zitat:
Zitat von Nelli22.08 Beitrag anzeigen
Was natürlich Vorteilhaft ist. Eine Störquelle weniger im System.
Dosen sehen nur schick aus. Nutzen haben sie eigentlich bei reinem Satelliten Empfang keinen.
Noch nie was über Unicable gehört? Ohne Dosen mit entsprechender Auskoppelungsdämpfung geht da gar nichts.
  Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2012, 09:30   #14 (permalink)
Neuling
 
Registriert seit: 04.2012
Beiträge: 11
AW: Beide Receiver müssen an sein, warum??

Grognard,
kannst Du das bitte einem Laien näher erläutern?

Gruß Petunia
Petunia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2012, 16:59   #15 (permalink)
Grognard
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: Beide Receiver müssen an sein, warum??

Zitat:
Zitat von Petunia Beitrag anzeigen
Grognard,
kannst Du das bitte einem Laien näher erläutern?

Gruß Petunia
Das Erklären würde Dein Problem nicht lösen, da bei dir keine Unicable Anlage werkelt, meine Antwort galt nur dem Einlaß von @Nelli22.08. Deine Kabel und F Stecker scheinen ja nach Deinen Aussagen keinen Fehler zu haben, da Du ja bei zwei eingeschalteten Receivern einen Emfang hast. Das Problem ist dieses Twin lnb, welches höchstwarscheinlich im integrierten Switch einen Defekt hat, und somit das lnb auf einer Leitung keine Versorgungsspannung durchläßt. Tausch mal die Receiver, wandert der Fehler mit, dann ist es der Receiver.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:16 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Content Relevant URLs by vBSEO 3.6.0 PL2
© Auerbach Verlag, Leipzig
Twitter