Zurück   Startseite > Foren > Aktuell > DF-Newsfeed

Like Tree71x Danke

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 29.04.2012, 13:47   #131 (permalink)
Talk-König
 
Registriert seit: 06.2003
Ort: Berlin
Beiträge: 6.194
AW: Analogabschaltung: "Niemand kann sagen, er hätte nichts gewusst"

Zitat:
Zitat von Winterkönig Beitrag anzeigen
Man muss schon echt lachen wen KD in Verbindung mit Analog damit wirbt das man mit der Zukunft verkabelt ist.
Wie überzeugt die selbst davon sind, sieht man ja an deren "großzügigem" Angebot, gegen ein kleines Entgelt eine bestehende Sat-Anlage zu demolieren. Schön den Rückweg verbauen, damit wenn dann die Analogabschaltung im Kabel angekündigt wird (was IMHO eher eine Frage von Monaten als Jahren ist), die Kunden nicht etwa auf die Idee kommen, dass sie statt dem digitalen Kabelreceiver lieber einen digitalen Satellitenreceiver kaufen und die alte Sat-Anlage reaktivieren...
Winterkönig hat sich bedankt.
Robert Schlabbach ist offline   Mit Zitat antworten
 
Anzeige
 
News
Alt 29.04.2012, 15:17   #132 (permalink)
Foren-Gott
 
Registriert seit: 01.2003
Ort: Köln
Beiträge: 10.126
AW: Analogabschaltung: "Niemand kann sagen, er hätte nichts gewusst"

Zitat:
Zitat von Eisenbahnfan Beitrag anzeigen
Nachdem bei E10 zwangsläufig noch keine Langzeiterfahrungen vorhanden sein können werde ich auch weiterhin nicht E10 tanken.
Gibt es denn beim digitalen DECT-Standard Langzeiterfahrungen?
Da hat man die Leute auch erst per Gesetz gezwungen, vom strahlungsärmeren analogen CT1+ Standard auf DECT umzusteigen. Erst Jahre später kamen dann strahlungsärmere ECO-DECT-Geräte auf den Markt.
Koelli ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2012, 15:20   #133 (permalink)
Board Ikone
 
Registriert seit: 05.2010
Ort: Neuendettelsau
Beiträge: 3.357
AW: Analogabschaltung: "Niemand kann sagen, er hätte nichts gewusst"

Zitat:
Zitat von Koelli Beitrag anzeigen
Gibt es denn beim digitalen DECT-Standard Langzeiterfahrungen?
Da hat man die Leute auch erst per Gesetz gezwungen, vom strahlungsärmeren analogen CT1+ Standard auf DECT umzusteigen. Erst Jahre später kamen dann strahlungsärmere ECO-DECT-Geräte auf den Markt.
Ein Fehler rechtfertigt keinen anderen. Außerdem haben die Telekommunikations-Branche und die Mineralöl-Branche nichts miteinander zu tun. Außerdem: Nutzer eines Telefon hätten immer noch die Möglichkeit gehabt, statt auf ein stärker strahlenden DECT-Telefon auf ein schnurgebundenes umzusteigen. Dann hätten sie überhaupt keine Strahlung in Kauf nehmen müssen.
__________________
Ich distanziere mich von jeglicher Werbung, die evtl. in von mir verfasste Postings eingeblendet wird.

Geändert von Eisenbahnfan (29.04.2012 um 15:22 Uhr)
Eisenbahnfan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2012, 15:25   #134 (permalink)
Senior Member
 
Registriert seit: 04.2004
Ort: Erfurt
Beiträge: 483
AW: Analogabschaltung: "Niemand kann sagen, er hätte nichts gewusst"

Man hätte die analogen Programme passend zum Millenium abschalten sollen (Jahreswechsel 1999/2000) - exakt bei "0" im Silvestercountdown. Es wäre interessant zu wissen, wo Deutschland jetzt beim Digitalfernsehen über Satellit stünde, wenn es die Abschaltung zum genannten Zeitpunkt gegeben hätte.
__________________

beatbox88 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2012, 15:33   #135 (permalink)
Board Ikone
 
Registriert seit: 03.2006
Beiträge: 3.730
AW: Analogabschaltung: "Niemand kann sagen, er hätte nichts gewusst"

Zitat:
Zitat von beatbox88 Beitrag anzeigen
Man hätte die analogen Programme passend zum Millenium abschalten sollen (Jahreswechsel 1999/2000) - exakt bei "0" im Silvestercountdown. Es wäre interessant zu wissen, wo Deutschland jetzt beim Digitalfernsehen über Satellit stünde, wenn es die Abschaltung zum genannten Zeitpunkt gegeben hätte.
Das wäre noch schneller als UK gewesen. Sky Analog schloss 2001.
kyagi ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2012, 15:33   #136 (permalink)
Wasserfall
 
Benutzerbild von Thaddäus
 
Registriert seit: 08.2008
Ort: Bikini Bottom
Beiträge: 9.080
AW: Analogabschaltung: "Niemand kann sagen, er hätte nichts gewusst"

Zitat:
Zitat von beatbox88 Beitrag anzeigen
Man hätte die analogen Programme passend zum Millenium abschalten sollen (Jahreswechsel 1999/2000) - exakt bei "0" im Silvestercountdown. Es wäre interessant zu wissen, wo Deutschland jetzt beim Digitalfernsehen über Satellit stünde, wenn es die Abschaltung zum genannten Zeitpunkt gegeben hätte.
Um Gottes Willen - damals wurde doch der technische Totalzusammenbruch prognostiziert, da konnte man doch nicht noch das analoge Fernsehen abschalten.
Ein paar Jahre früher als jetzt hätte man es auf jeden Fall schon machen können, aber in ein paar Stunden ist es ja jetzt endlich vorbei und es ist wieder Platz für viele neue HD-Sender. 2000 wäre aber schon arg früh gewesen - gab es damals überhaupt schon alle Sender digital?
__________________
Astra 19.2° | Hotbird 13° | Astra 2 28.2°
Dreambox DM800 HD se | Samsung UE46ES8090
ORF, SRG, Sky, HD+
Thaddäus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2012, 15:38   #137 (permalink)
sti
Silber Member
 
Registriert seit: 07.2010
Beiträge: 533
AW: Analogabschaltung: "Niemand kann sagen, er hätte nichts gewusst"

Zitat:
Zitat von Satikus Beitrag anzeigen
Ein anderer Grund ist auch Ackerflächen nicht dafür zu missbrauchen!
Wieder dieses "nimm mir nicht das Brot weg" Argument. Was willst du denn als Bauer machen, damit überhaupt noch Geld verdient wird? Mit Kohl und Kartoffeln kommst du meist garnicht über die Runden. Wenn die EU Raps subventioniert, wirds halt angebaut. Jeder schaut, wo er bleibt.

Die Autoindustrie ist nahezu die letzte, die auf über 100 Jahre alte Technik setzt. (Verbrenner) Diese Neuerungen, die einem da als bahnbrechend verkauft werden, sind albsoluter Hinnack. Das ist ein Lobby-Spiel von Öl- und Autoproduzenten. Es gab mal einen schönen Bericht über wirklich gute, fortschrittliche Patente zum Thema Alternativkraftstoffe. Diese werden sehr schnell von den Konzernen aufgekauft und tief im Keller verbunkert.

Wären wir bei der Elektronik dort, wo wir seit 100 Jahren mit dem Auto sind, hätten wir noch ein Radio in der Ecke und würden uns an den glimmenden Röhren erfreuen.

In 20-30 Jahren sind wir mit dem Auto genau da, wo wir heute mit der Analogabschaltung sind. Und auch dann werden alle weinen, warum man nicht vorher was unternommen hat.
__________________
Pro Grundverschlüsselung, solange andere EU-Länder verschlüsseln.
sti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2012, 16:00   #138 (permalink)
Senior Member
 
Registriert seit: 04.2004
Ort: Erfurt
Beiträge: 483
AW: Analogabschaltung: "Niemand kann sagen, er hätte nichts gewusst"

Zitat:
Zitat von Thaddäus Beitrag anzeigen
Um Gottes Willen - damals wurde doch der technische Totalzusammenbruch prognostiziert, da konnte man doch nicht noch das analoge Fernsehen abschalten.
Ein paar Jahre früher als jetzt hätte man es auf jeden Fall schon machen können, aber in ein paar Stunden ist es ja jetzt endlich vorbei und es ist wieder Platz für viele neue HD-Sender. 2000 wäre aber schon arg früh gewesen - gab es damals überhaupt schon alle Sender digital?
Genau deswegen Die Leute waren damals sensibilisiert. Dies wäre somit eine willkommene Gelegenheit gewesen.
Naja, freuen wir uns gemeinsam auf die analoge Abschaltung (die ich auch bei YouTube festhalten werde) und die Aufschaltung der neuen HD-Programme von ARD und ZDF.
__________________

beatbox88 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2012, 16:28   #139 (permalink)
Senior Member
 
Registriert seit: 09.2007
Beiträge: 421
AW: Analogabschaltung: "Niemand kann sagen, er hätte nichts gewusst"

Zitat:
Zitat von beatbox88 Beitrag anzeigen
Man hätte die analogen Programme passend zum Millenium abschalten sollen (Jahreswechsel 1999/2000) - exakt bei "0" im Silvestercountdown. Es wäre interessant zu wissen, wo Deutschland jetzt beim Digitalfernsehen über Satellit stünde, wenn es die Abschaltung zum genannten Zeitpunkt gegeben hätte.
Weiter als UK wären wir bestimmt schon, das wäre echt mal eine lustige Möglichkeit gewesen, dass man einfach auf digital umstellt, so hätten auch einige Sender sehr viel Geld gespart, sie hätten nicht fast ein Jahrzehnt doppelt (analog + digital) senden müssen und doppelt an Astra zahlen müssen, vielleicht wäre dann auch das Programm besser, weil das Geld hätte man anders investieren können.

So kleineren Programmen wie Nickelodeon oder Comedy Central hat das Herauszögern der Abschaltung ja die Selbstständigkeit gekostet, die wenigen Quoten klar, aber eben auch die hohen Kosten im Verhältnis dazu VIACOM hat ja für 4 analoge Transponder an ASTRA zahlen müssen und das NUR für deutsche Ableger und dann noch mal extra digital und alles.

Und gerade VIACOM schmeisst ja nicht gerade gerne mit Geld nur unnütz um sich
maxhue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2012, 16:32   #140 (permalink)
Board Ikone
 
Benutzerbild von Satikus
 
Registriert seit: 01.2001
Ort: Recklinghausen (EX-Köpenicker)
Beiträge: 3.316
AW: Analogabschaltung: "Niemand kann sagen, er hätte nichts gewusst"

Sorry ich sehe das alles ganz anders als die meisten hier!

Damals war das digitale Fernsehen noch in den Kinderschuhen Störungen und dergleichen waren an der Tagesordnung bis heute ist die Geschichte immer noch anfällig für Störungen daher denke ich viele ältere Leute wenn sie es denn noch alles mitbekommen werden nicht begeistert sein vom digitalen Fernsehen es gibt genügend den reichen "30 Programme" da läuft immer irgendwo was so die Aussagen der meisten.
__________________

Lieber schlechten Empfang als gar keinen Empfang!

Geändert von Satikus (29.04.2012 um 16:50 Uhr)
Satikus ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:38 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Content Relevant URLs by vBSEO 3.6.0 PL2
© Auerbach Verlag, Leipzig
Twitter