Zurück   Startseite > Foren > Aktuell > DF-Newsfeed

Like Tree6x Danke

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 02.04.2012, 12:00   #1 (permalink)
Moderator
 
Benutzerbild von DF-Newsteam
 
Registriert seit: 01.2007
Beiträge: 70.360
Digitalradio-Empfang versagt in Elektromärkten - Repeater helfen

Digitalradios stehen mittlerweile bei allen Elektronikmärkten in den Regalen. Getestet werden können sie dort meistens aber nicht, denn das digitale Signal dringt gar nicht durch die dicken Stahlbetonmauern oder wird von anderen Störungen blockiert.

Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
__________________
DF-Newsteam - die Nachrichten von digitalfernsehen.de automatisch im DF-Forum (auch für iOS und Android)
DF-Newsteam ist offline   Mit Zitat antworten
 
Anzeige
 
News
Alt 02.04.2012, 12:22   #2 (permalink)
Platin Member
 
Registriert seit: 01.2005
Beiträge: 2.736
AW: Digitalradio-Empfang versagt in Elektromärkten - Repeater helfen

Zitat:
Zitat von i_know_better Beitrag anzeigen
...genauso wie es dem kunden zu hause auch gehen kann....

die indoor coverage ist glückssache...
zb glasfassade (verspiegelung) abgewandte seite, abdeckung von höhererm haus, stromleitungen und transformatoren.

ohne repeater wäre es "fast wie im richtigen leben"

so aber wird "überall" empfang vorgetäuscht.

pfui
Selten so einen Schwachsinn gelesen,seit man DAB mit anständig Sendeleistung betreibt geht es auch Indoor im Sendegebiet ohne Probleme.In den Bunkern der Elektrofachmärkte versagen auch ohne Repeater die Mobiltelefone und der UKW Empfang lässt auch zu wünschen übrig wenn nicht gerade der Sender vor der Tür steht.
franzjaeger und Winterkönig haben sich bedankt.
Hallenser1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2012, 12:36   #3 (permalink)
Board Ikone
 
Benutzerbild von Winterkönig
 
Registriert seit: 10.2011
Beiträge: 3.190
AW: Digitalradio-Empfang versagt in Elektromärkten - Repeater helfen

Zitat:
Zitat von Hallenser1 Beitrag anzeigen
Selten so einen Schwachsinn gelesen,seit man DAB mit anständig Sendeleistung betreibt geht es auch Indoor im Sendegebiet ohne Probleme.In den Bunkern der Elektrofachmärkte versagen auch ohne Repeater die Mobiltelefone und der UKW Empfang lässt auch zu wünschen übrig wenn nicht gerade der Sender vor der Tür steht.
Kann ich bestätigen. Im Kaufland in Amberg geht mein Handy überhaupt nicht. In meiner neuen Wohnung geht mein DUAL DAB 4 an jeder Ecke und da ist der nächste Sender der den Bundesmux ausstrahlt ca. 70 km entfernt.
__________________
Mal überlegen...
Wer kann mich heute am Hintern lecken ???

Geändert von Winterkönig (02.04.2012 um 12:40 Uhr)
Winterkönig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2012, 12:57   #4 (permalink)
Platin Member
 
Registriert seit: 01.2005
Beiträge: 2.736
AW: Digitalradio-Empfang versagt in Elektromärkten - Repeater helfen

Zitat:
Zitat von i_know_better Beitrag anzeigen
ditto

dab+ ist ausbreitung auf uhf

also um klassen kritischer als ukw

und massiv sendeleistung....net wirklich denn dann müßte genauso viel power wie dvb-t haben....selber frequenzbereich..selbe ausbreitung...

und zu hause steht auch seltenst ein sender vor der tür.....

mobiltelefone haben gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz anderen frequenzbereich und noch viel kritischere ausbreitung und gaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz andere senderstandorte.

nicht alles was hinkt ist ein vergleich

also in deinem post ist auch einiges mehr als schwach- und sinnig!!!
Dein Nick sagt schon alles...Hast du DAB im Band 3 schon selber erlebt !? Zumal der UHF Bereich und das Band 3 ja nochmal unterschiedlich Schuhe sind,aber du weißt es ja besser.Ich wohne im Kreis Gütersloh,DAB+ mit 10 KW kriege ich aus Dortmund noch gerade so indoor...Von DVB-T mit weitaus mehr Sendeleistung ist weit und breit keine Spur.
Hallenser1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2012, 13:01   #5 (permalink)
Lexikon
 
Registriert seit: 05.2002
Ort: Fränkische Schweiz
Beiträge: 25.315
AW: Digitalradio-Empfang versagt in Elektromärkten - Repeater helfen

@ I know better: du weißt offenbar nicht viel besser. DAB sendet nicht im UHF Bereich, sondern im Band 3 (VHF). Damit ist die Wellenlänge bei DAB wesentlich größer ( 1,5m ) als im UHF Bereich (Dezimeterwellen). Zwar ist DAB anfälliger auf Abschirmung als UKW, aber bei weitem nicht so stark wie UHF.
Auch UKW lässt sich indoor oft nur verrauscht empfangen.
Hallenser1, DO4NC and Winterkönig haben sich bedankt.
Terranus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2012, 17:41   #6 (permalink)
Silber Member
 
Registriert seit: 03.2001
Beiträge: 889
AW: Digitalradio-Empfang versagt in Elektromärkten - Repeater helfen

Hat denn DAB + mehr Sendeleistung als DAB?

Ich meine im VHF Bereich, natürlich nicht L- Band was ja auch mal benutzt wurde.

Ich hatte mal DAB im auto mit Außenantenne, war selbst auf autobahnen eine Katastrophe!
i_know_better hat sich bedankt.
everist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2012, 18:10   #7 (permalink)
Silber Member
 
Benutzerbild von kaiser.wilhelm2
 
Registriert seit: 08.2004
Ort: D-TR
Beiträge: 753
AW: Digitalradio-Empfang versagt in Elektromärkten - Repeater helfen

@alle: bitte nicht prügeln.
Generell, wenn man sich mal die Daten der Sendemasten bei der Wikipedia anschaut, wird man feststellen, das nur wenige Sender überhaupt mit der geplanten Sendeleistung funken. Hier in Trier z.B. bläst der Sender Petrisberg den SWR RP Mux mit 0,5 KW (500 Watt!), statt der geplanten 8 KW. Kein Wunder, das hinter Stahlbeton der Kaufhäuser UKW (mit Rauschen) läuft und DAB+ nicht mehr funktioniert...
Wiki Fernmeldeturm Trier-Petrisberg
Also: Leistung auf Plan und weg ist das Problem.
__________________
ASTRA HD+ >> NEIN DANKE!
TechniSat HD-Vision 32, Digit Isio S1 und Sky im CI Modul
kaiser.wilhelm2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2012, 18:32   #8 (permalink)
Platin Member
 
Registriert seit: 01.2005
Beiträge: 2.736
AW: Digitalradio-Empfang versagt in Elektromärkten - Repeater helfen

Zitat:
Zitat von everist Beitrag anzeigen
Hat denn DAB + mehr Sendeleistung als DAB?

Ich meine im VHF Bereich, natürlich nicht L- Band was ja auch mal benutzt wurde.

Ich hatte mal DAB im auto mit Außenantenne, war selbst auf autobahnen eine Katastrophe!
Beim bundesweiten Ensemble und auch schon in den Landesensembles werden Sendeleistungen bis zu 10 KW verwendet.Beim alten DAB waren es bundesweit maximal 1KW,in Bayern etwas mehr.Im bundesweiten Ensemble geht kein neuer Sender mehr unter 4 kw ans Netz,Schwerin hat aktuell nur 1,5 kw weil dort der alte Sender noch geblieben ist und Daun wird demnächst noch umgebaut.In welchen Bereichen hattest du denn Probleme ?

Zu den Sendern gibt es folgende URL,wo man schauen kann wo was schon läuft ! http://www.ukwtv.de/sender-tabelle/nav_dab_d.htm

Geändert von Hallenser1 (02.04.2012 um 18:37 Uhr)
Hallenser1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2012, 21:33   #9 (permalink)
Foren-Gott
 
Registriert seit: 07.2004
Beiträge: 11.143
AW: Digitalradio-Empfang versagt in Elektromärkten - Repeater helfen

Der Empfang von FM UKW in den Gebäuden mit Zimmerantenne funktioniert? Oder betreiben die Märkte alle UKW-Radios an einer Aussenantenne?

So groß kann der Unterschied zwischen dem UKW-Band und dem VHF3-Band gar nicht sein. Ob nun 100 oder 200 MHz, dramatisch ist der Unterschied was die Signaldämpfung von Fenstern und Mauerwerk betrifft nicht.

Was ich mich allerdings frage: Dürfen die Märkte überhaupt Signalrepeater im Rundfunkband betreiben? Ich dachte sowas wäre den Betreibern von Sendeanlagen vorbehalten und es wären dafür Koordinierungen mit der BNetzA notwendig.

Oder sollen demnächst auch Repeater für DAB im VHF-Band erlaubt sein, so wie Mini-Zünder im UKW-Band? Solange der Marktbesitzer selber keine eigenen Inhalte sendet dürfte das unproblematisch sein solange die Teile keine Funkstörungen in anderen Frequenzbereichen erzeugen und die Sendeleistung niedrig ist.

Geändert von TV_WW (02.04.2012 um 21:38 Uhr)
TV_WW ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2012, 22:24   #10 (permalink)
Silber Member
 
Benutzerbild von WWizard2
 
Registriert seit: 05.2006
Ort: Grenze Rheinl./Niederrhein
Beiträge: 625
AW: Digitalradio-Empfang versagt in Elektromärkten - Repeater helfen

..... jeder empfänger müsste neben der eingebauten Stabantenne auch zwangsweise über einen separaten Antennenanschluss verfügen.

Alternativ kann man auch an das Koaxkabel einer VHF- Aussenantenne eine Krokoklemme machen, die man dann mit der Stabantenne verbindet.....

ww.
WWizard2 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:09 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Content Relevant URLs by vBSEO 3.6.0 PL2
© Auerbach Verlag, Leipzig
Twitter