Zurück   Startseite > Foren > Aktuell > DF-Newsfeed

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 15.03.2008, 07:10   #1 (permalink)
Moderator
 
Benutzerbild von DF-Newsteam
 
Registriert seit: 01.2007
Beiträge: 68.963
Astra-Studie: Verkauf digitaler Set-Top-Boxen stagniert

München - Wie aus einer Studie des Satellitenbetreibers Astra hervorgeht, entwickeln sich die Verkaufszahlen digitaler Set-Top-Boxen in Deutschland insgesamt negativ. Analog-Geräte sind weiterhin beliebt.

Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
DF-Newsteam ist offline   Mit Zitat antworten
 
Anzeige
 
News
Alt 15.03.2008, 07:23   #2 (permalink)
Talk-König
 
Benutzerbild von robiH
 
Registriert seit: 08.2003
Ort: Frankfurt
Beiträge: 6.871
AW: Astra-Studie: Verkauf digitaler Set-Top-Boxen stagniert

Aha. Und was wollen die dagegen tun?
robiH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2008, 07:52   #3 (permalink)
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.2006
Ort: Egal/Oder
Beiträge: 3.851
AW: Astra-Studie: Verkauf digitaler Set-Top-Boxen stagniert

Zitat:
Demnach sollen 2008 zusätzliche 213 000 analoge Receiver über den Ladentisch gehen. Das entspräche fast 30 Prozent aller verkauften Empfangsgeräte und würde eine fünfprozentige Steigerung gegenüber dem letzten Jahr bedeuten.
Komisch - seit Jahren werden Analogreceiver weder hergestellt noch ausgestellt. Vermutlich werden die Dinger auch nicht über, sondern unter dem Ladentisch gehandelt.
simpelsat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2008, 07:53   #4 (permalink)
Junior Member
 
Registriert seit: 08.2007
Beiträge: 39
AW: Astra-Studie: Verkauf digitaler Set-Top-Boxen stagniert

Wenn es nach mir ginge, wären die analogen Sender schon längst abgeschaltet.
Seit 1997 habe ich Digitalfernsehen. Die Bildqualität und die Tonqualität sind deutlich besser als bei analog, außerdem empfängt man viel mehr Programme auch im Free-tv Bereich.
Digitales Fernsehen ist nicht gleich Pay-tv. Das müssten doch mittlerweile die in der letzten Bank auch mitbekommen haben.
Es ist eine Frechheit,dass für digitale Programme auf Astra kein Platz ist, für hd schon garnicht, alles nur wegen dem Analog-Müll.
cryptoworks ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2008, 08:17   #5 (permalink)
Talk-König
 
Benutzerbild von robiH
 
Registriert seit: 08.2003
Ort: Frankfurt
Beiträge: 6.871
AW: Astra-Studie: Verkauf digitaler Set-Top-Boxen stagniert

Das ist wie bei UKW: Ein "mangelhaftes" System, mit dem alle zufrieden sind.
robiH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2008, 08:30   #6 (permalink)
Board Ikone
 
Benutzerbild von Franky-Boy
 
Registriert seit: 03.2001
Ort: Saarland
Beiträge: 4.146
AW: Astra-Studie: Verkauf digitaler Set-Top-Boxen stagniert

Es gibt noch analoge Sat-Receiver im Handel? Hätte ich nicht gedacht. Falls Astra sich an den analogen Programmen stört, könnten die doch einfach die Verträge zur Einspeisung nicht mehr verlängern.
__________________
Pay-TV: Sky Kompett HD + KD Premium HD | Receiver: Dreambox 7020HD | Internet: Kabel Deutschland 32 Mbit
Franky-Boy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2008, 08:52   #7 (permalink)
Lexikon
 
Registriert seit: 02.2003
Beiträge: 37.520
AW: Astra-Studie: Verkauf digitaler Set-Top-Boxen stagniert

Vieleicht erkennen auch viele Nutzer das das digitale Fernsehen nicht unbedingt einen Fortschritt bedeutet.

Teils schlechte Bitraten bedeuten eher das Gegenteil, zudem kam im letztem Jahr die Verunsicherung der Grundverschlüsselung für die Sat.-Nutzer.

Im Kabel hat der "Otto-Normal-Verbraucher" eigentlich gar keinen Grund umzusteigen. Eine sep. Box und Abkassiererei für grundverschlüsseltes Free-TV bedeutet Einschränkung, kein Nutzen.
__________________
Philips 55PFL7008K / Panasonic DMP-BDT 500
MDCC HD Basic / Sky Welt, Film, HD
TechniSat Digit Isio C (1TB)
Eike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2008, 09:10   #8 (permalink)
Senior Member
 
Registriert seit: 04.2002
Ort: Aschaffenburg
Beiträge: 301
AW: Astra-Studie: Verkauf digitaler Set-Top-Boxen stagniert

> Teils schlechte Bitraten bedeuten eher das Gegenteil, zudem kam im
> letztem Jahr die Verunsicherung der Grundverschlüsselung für die Sat.-
> Nutzer.

Auch ich denke, das ist der Hauptgrund. Die ankündigung der digitalen Grundverschlüsselung hat doch viele Käufer zurückgeschreckt. Am Preis kann es eher nicht liegen, die Preise für Digitalreceiver sind ja schon im Keller.
Superkolbi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2008, 09:12   #9 (permalink)
Junior Member
 
Registriert seit: 05.2005
Beiträge: 28
AW: Astra-Studie: Verkauf digitaler Set-Top-Boxen stagniert

Ich möchte mal auf einen meiner Beiträge Entavio.de gibt Preise und Angebote bekannt! hinweisen.
Ich glaube, so wie ich denken viele Leute, die Masse ist nun mal nicht so technikverliebt wie viele hier im Forum.
Derzeit ist der Analogempfang, eine entsprechend große Schüssel vorausgesetzt, nach wie vor eine gute Alternative. Das größere Programmangebot auf DVB-S reizt viele nicht, da man ohnehin nur ein paar Lieblingssender hat. Und wer braucht schon hunderte Call-In- und Ruf-mich-an-Sender?
RoLex ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2008, 09:21   #10 (permalink)
Sebastian2
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: Astra-Studie: Verkauf digitaler Set-Top-Boxen stagniert

20% mehr digital Zuschauer über sat ist doch gut?
  Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2008, 09:27   #11 (permalink)
Neuling
 
Registriert seit: 12.2006
Beiträge: 4
AW: Astra-Studie: Verkauf digitaler Set-Top-Boxen stagniert

Helft mir mal!Irgendwann hat jeder,der so eine Settop-Box benötigt,um sein altes TV-Gerät für DVB-T fit zu machen,eine derartige Kiste im Haus,wer ein neues TV-Gerät kauft,nimmt eins mit DVB-T Tuner.Ist es nicht normal,dass der Verkauf dieser Geräte irgendwann abnimmt?
pumpusch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2008, 09:52   #12 (permalink)
Silber Member
 
Registriert seit: 07.2005
Ort: Müllheim (Südbaden)
Beiträge: 621
AW: Astra-Studie: Verkauf digitaler Set-Top-Boxen stagniert

Für mich gibt es folgende Gründe der digitalen "Flaute":

-Die Diskussion um die Grundverschlüsselung. Kabel oder Sat Entavio.
-Die andauernde Unsicherheit um Verschlüsselungssystheme.
-Keine Klarheit ob CI zukunftsfähig ist. Siehe Premiere und KabelBW in
Sachen NDS Videoguard (embedded).
-Der schlechte Umgang mit Kunden im digitalen Kabelbereich, siehe KabelBW mit der Umstellung auf NDS. Eine Folge: Teure PVR Receiver pötzlich wertlos und Ausschaltung des Wettbewerbs.
-Bei einigen Kabelanbietren Grundverschlüsselung und Zusatzabzocke. Wenig echtes Free TV-Angebot im Kabel gegenüber Sat.
-Viele zwangsverkabelte Haushalte die wenig Motivation haben diesen Verbreitungsweg auszubauen.
-Kastrierte Premiere oder Entavio -Boxen oder überhaupt zum teil wackilge und unausgereifte Software.
-Zudem: Geiz ist geil produziert in der Folge einen Haufen Schrott der dann der Technologie und nicht dem Käuferverhalten angelastet wird.
-Die in Deutschland schleppende HDTV-Einführung.
(Das letzte Regionalfenster ist der ARD wichtiger als HDTV.)
-Unklarheit HDTV-Kabel wahrscheinlich verbunden mit erneuter Geldschnitzerei durch die Kabelbarone.

-... und Deutschland ist bereits ein großes Altersheim mit Menschen die mit der Bedienung der Boxen überfordert sind oder es meinen zu sein oder es schlicht ablehnen sich damit zu konfrontieren. Wie oft war ich schon bei meinen älteren Nachbaren um den Kanalsuchlauf für den analogen Kabelempfang in Gang zu setzten.
Telefrosch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2008, 10:26   #13 (permalink)
Lexikon
 
Benutzerbild von Gorcon
 
Registriert seit: 01.2001
Ort: Schwerin
Beiträge: 90.961
AW: Astra-Studie: Verkauf digitaler Set-Top-Boxen stagniert

Zitat:
Zitat von simpelsat Beitrag anzeigen
Komisch - seit Jahren werden Analogreceiver weder hergestellt noch ausgestellt. Vermutlich werden die Dinger auch nicht über, sondern unter dem Ladentisch gehandelt.
Na dann geh mal in den Baumarkt und schaue bei den komplettanlagen. da sind sehr oft noch analoge Receiver dabei. Irgendwie wollen die ihren Schrott loswerden. (und das werden sie bei dem Preis!)
__________________
Coolstream HD1, Coolstream NEO
Gorcon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2008, 10:52   #14 (permalink)
Board Ikone
 
Registriert seit: 03.2006
Beiträge: 3.678
AW: Astra-Studie: Verkauf digitaler Set-Top-Boxen stagniert

Zitat:
Zitat von robiH Beitrag anzeigen
Das ist wie bei UKW: Ein "mangelhaftes" System, mit dem alle zufrieden sind.
UKW verhindert nicht aktiv neue Technologien.
Analoges TV schon.
kyagi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2008, 11:24   #15 (permalink)
Sebastian2
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: Astra-Studie: Verkauf digitaler Set-Top-Boxen stagniert

Nicht?

Könnte man die UKW Frequenzen nicht auch für DAb, DAB+, DMB usw. usf benutzen?
  Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Verkauf: 7.1 Canton Boxen-Set inkl. Subwoofer qay57 Flohmarkt 0 04.12.2006 22:23
Verkauf: Digitaler SAT Receiver inkl. 2 Jahre Garantie und neuwertig rahe14 Flohmarkt 8 19.01.2006 18:31
Verkauf: Digitaler Premiere Sat Receiver! rahe14 Flohmarkt 2 12.01.2006 21:01
Echostar Upload stagniert (stalls) Hanayama andere Receiver 2 03.11.2004 11:17
Verkauf von DVB-T-Boxen im Norden übertrifft alle Erwartungen lagpot Small Talk 12 30.05.2004 01:25


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:38 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Content Relevant URLs by vBSEO 3.6.0 PL2
© Auerbach Verlag, Leipzig
Twitter