Zurück   Startseite > Foren > Heimkino und Technik > Computer & Co.

Like Tree6x Danke

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 04.08.2011, 17:19   #91 (permalink)
Talk-König
 
Benutzerbild von Batman 63
 
Registriert seit: 10.2005
Ort: Magdeburg / Preußen
Beiträge: 5.510
AW: Der Äpple Thread - Diskussionen, Lästereien, Lobhudeleien

Zitat:
Zitat von iSelger Beitrag anzeigen
Grade im Profesionellen Bereich wird dies einschlagen.
Das glaube ich nicht. Ein stehender Monitor ist zum schauen immer besser als ein liegender. Und den stehenden kannst du nicht den ganzen Tag per Touchscreen bedienen. Dann würde der Tennisarm zur Hauptberufskrankheit für jede Bürokraft werden.

Ich denke mal das es in Zukunft ähnlich wie mit dem Touchpad läuft, halt nur ohne Touchpad, mit Sensoren und Kameras oder was auch immer es da in Zukunft geben mag.
__________________
Sony KDL-55W805B & BDP-S5200 / Yamaha RX-V473
MDCC CA-Modul / MDCC HD Basic, Extra & Plus
Sky Welt, Film & HD
Hit 128 / DVB-T / DAB+
Batman 63 ist offline   Mit Zitat antworten
 
Anzeige
 
News
Alt 04.08.2011, 17:22   #92 (permalink)
Institution
 
Benutzerbild von emtewe
 
Registriert seit: 08.2004
Ort: Rheinland
Beiträge: 18.850
Blinzeln AW: Moderne Bedienkonzepte für Mac, PC, Tablet & Co

Zitat:
Zitat von Gag Halfrunt Beitrag anzeigen
Dabei sind insbesondere bei Geräten und Maschinen, die einem bestimmten Zweck dienen, diskrete Funktionstasten nach wie vor das effizienteste.
Bei zweckgebundenen Geräten trifft das sicher zu, aber welchen konkreten Zweck haben Computer heutzutage denn?

Unterhaltung? Kommunikation? Information? Arbeit? Zeitung? Bank? Briefkasten? Fernseher?

Deine Kamera ist ein schönes Beispiel. Bei meiner DSLR habe ich alle Rädchen in der Hand. Ich verstelle Auflösung, Bildformat, Belichtung, Blende, Fokus wenn ich will in wenigen Sekunden (2-3). Klasse, dafür brauche ich bei meiner Kompaktkamera mindestens eine halbe Minute.

Aber wie stelle ich mir die Kamera der Zukunft vor?
Hier ist Fantasie gefordert. Ich könnte mir eine Brille vorstellen die meine Augen beobachtet, und die das was ich sehe ablichtet, so wie ich es sehe. Die Belichtung ergibt sich grob aus dem Status meiner Pupillen, wenn ich den Blick über die Szene wandern lasse, der Zoom ergibt sich aus der Bewegung meiner Pupillen. Sind die starr auf einen Punkt fixiert wird dieser maximal herangezoomt, wandern diese durch das ganze Blickfeld wir ein maximaler Weitwinkelbereich abgedeckt. Aufgenommen wird mit verschiedenen Belichtungen, quasie eine HDR Aufnahme, so kann ich später entscheiden wie ich gerne belichten würde. Das Bild wird natürlich in 3D aufgenommen, und die Brille kann das gesehene Bild in gleicher weise direkt auf die Netzhaut projezieren. Du siehst mit den Augen, also musst du beim "fotografieren" auch mit den Augen steuern. Schliesslich siehst du nicht mit den Händen, warum solltest du damit fotografieren?

Du denkst einfach zu sehr in eingefahrenen Bahnen, du musst größer denken, so groß wie du kannst, und dann noch ein Stück darüber hinaus!

Meine Kamera der Zukunft sieht jedenfalls eher aus wie eine Brille, oder wie Kontaktlinsen, oder wird gleich ins Auge implantiert. Sie sieht aber nicht aus wie eine Kamera aus dem letzten Jahrtausend, und gesteuert wird sie nicht mit den Händen.
__________________
ACHTUNG: Kann Spuren von Ironie enthalten!
emtewe ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2011, 19:24   #93 (permalink)
Gold Member
 
Benutzerbild von grummelzack
 
Registriert seit: 09.2008
Ort: nrw
Beiträge: 1.228
AW: Der Äpple Thread - Diskussionen, Lästereien, Lobhudeleien

Zitat:
Zitat von Batman 63 Beitrag anzeigen
Das glaube ich nicht. Ein stehender Monitor ist zum schauen immer besser als ein liegender. Und den stehenden kannst du nicht den ganzen Tag per Touchscreen bedienen.
was aber, wenn das Bild des Monitors über einer auf dem Tisch liegenden Folie gesteuert wird, der Finger über diese Folie Programme öffnet die auf dem stehenden Monitor dargestellt werden? Nicht immer so in engen, eingefahrenen Bahnen denken. Diese Folie in der Größe einer 23 Zoll Diagonalen ist einrollbar, flexibel und läßt sich mobil überall wo ein Monitor mit Internetanschluss verfügbar ist, anwenden
__________________
Die Einfügung von Werbeinhalten in meinen Beiträgen erfolgte ohne meine Zustimmung seitens der Administration! Keine Haftung hierfür!

Geändert von grummelzack (04.08.2011 um 19:26 Uhr)
grummelzack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2011, 20:44   #94 (permalink)
Talk-König
 
Benutzerbild von Batman 63
 
Registriert seit: 10.2005
Ort: Magdeburg / Preußen
Beiträge: 5.510
AW: Moderne Bedienkonzepte für Mac, PC, Tablet & Co

Alles ist möglich. Auf dieser Brücke werden ja auch nur noch Touchscreens verwendet.

__________________
Sony KDL-55W805B & BDP-S5200 / Yamaha RX-V473
MDCC CA-Modul / MDCC HD Basic, Extra & Plus
Sky Welt, Film & HD
Hit 128 / DVB-T / DAB+
Batman 63 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2011, 08:09   #95 (permalink)
iSelger
Gast
 
Beiträge: n/a
AW: Moderne Bedienkonzepte für Mac, PC, Tablet & Co

@ Batman

Ich glaube du hast mich diesbezüglich falsch verstanden. Wenn du dir mal das Bild von dem Patent welches ich gestern gepostet hatte anschaust. Hier ist die Idee das der iMac grade steht ( wie ein normaler Bildschirm ). In diesem Modus arbeitet man wie wir es heute kennen mit Tastatur und Maus / Trackpad.
Bei bedarf kann man den iMac nach unten ziehen, so das der Bildschirm flach auf dem Tisch liegt. Das erkennt der iMac und wechselt in den "Touch Modus". Wie als wenn du als Beispiel ein iPad nimmst und diesen flach vor dir auf den Tisch legst. Link <-
Die Patente die Apple vor einiger Zeit gemacht hat zeigt dieser wechsel beim ziehen und wie der Touchmodus ausschauen soll. Einen normalen Bildschirm nur mit Touch macht wirklich keinen Sinn, da muss man nach 14 Tagen wirklich zum Arzt und seinen Tennisarm behandeln lassen.

Ach ja, Klasse Apple Mouse Sammlung ! Da geht mir das Herz auf

Geändert von iSelger (05.08.2011 um 08:17 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2011, 08:35   #96 (permalink)
Moderator
 
Registriert seit: 11.2001
Ort: Geldspeicherstadt
Beiträge: 22.638
AW: Moderne Bedienkonzepte für Mac, PC, Tablet & Co

Zitat:
Zitat von iSelger Beitrag anzeigen
Bei bedarf kann man den iMac nach unten ziehen, so das der Bildschirm flach auf dem Tisch liegt.
Wann sollte dieser "Bedarf" sein? Es ist doch eine Krücke. Wenn man den Bildschirm ergonomisch aufrecht stellt, kann man nicht "touchen", wenn man ihn runter zieht, verrenkt man sich den Hals.

Zum Arbeiten unbrauchbar. Es bleibt ein "Spielzeug" für daheim.

Schon die alberne Modewelle der Notebooks auf dem Desktop führt dazu, dass sich die Leute mit völlig verkrampfter Haltung vor das Gerät klemmen.
__________________
Um Missverständnissen vorzubeugen, bitte diesen Beitrag nicht interpretieren und im jeweiligen Kontext betrachten. Im Zweifelsfall bitte nachfragen.
Gag Halfrunt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2011, 08:38   #97 (permalink)
Institution
 
Benutzerbild von emtewe
 
Registriert seit: 08.2004
Ort: Rheinland
Beiträge: 18.850
AW: Moderne Bedienkonzepte für Mac, PC, Tablet & Co

Zitat:
Zitat von iSelger Beitrag anzeigen
Hier ist die Idee das der iMac grade steht ( wie ein normaler Bildschirm ). In diesem Modus arbeitet man wie wir es heute kennen mit Tastatur und Maus / Trackpad.
Bei bedarf kann man den iMac nach unten ziehen, so das der Bildschirm flach auf dem Tisch liegt. Das erkennt der iMac und wechselt in den "Touch Modus".
Naja, die Idee ist ja nicht neu und auch nicht von Apple. Ich habe sowas vor mehr als 10 Jahren schon auf Messen gesehen, es fehlte aber schlicht ein passendes Betriebssystem. Apple mag gut in Sachen Design, Marketing und Patenten sein, aber die Ideen sind oft geklaut oder uralt.
Sowas kann übrigens auch das Eeeslate von Asus, und das kannst du sogar schon kaufen. Das kann für Zeichnungen sogar präzise mit einem Stift bedient werden, sowas finde ich bei der angedachten Funktion sehr wichtig. Wenn du schonmal ein CAD Programm mit einem Finger bedient hast weisst du was ich meine. Entweder brauchst du durchsichtige Finger, oder einen Stift.
__________________
ACHTUNG: Kann Spuren von Ironie enthalten!
emtewe ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2011, 08:42   #98 (permalink)
Institution
 
Benutzerbild von emtewe
 
Registriert seit: 08.2004
Ort: Rheinland
Beiträge: 18.850
AW: Moderne Bedienkonzepte für Mac, PC, Tablet & Co

Zitat:
Zitat von Gag Halfrunt Beitrag anzeigen
Schon die alberne Modewelle der Notebooks auf dem Desktop führt dazu, dass sich die Leute mit völlig verkrampfter Haltung vor das Gerät klemmen.
Wieso, ich arbeite auch an einem Notebook, allerdings mit externer Maus, Tastatur und Bildschirm. Anders ist das doch nicht sinnvoll möglich. Dafür verbraucht es weniger Strom als ein "normaler" PC, und ich kann es jederzeit mitnehmen.
__________________
ACHTUNG: Kann Spuren von Ironie enthalten!
emtewe ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2011, 08:47   #99 (permalink)
Moderator
 
Registriert seit: 11.2001
Ort: Geldspeicherstadt
Beiträge: 22.638
AW: Moderne Bedienkonzepte für Mac, PC, Tablet & Co

Zitat:
Zitat von emtewe Beitrag anzeigen
Wieso, ich arbeite auch an einem Notebook, allerdings mit externer Maus, Tastatur und Bildschirm. Anders ist das doch nicht sinnvoll möglich. Dafür verbraucht es weniger Strom als ein "normaler" PC, und ich kann es jederzeit mitnehmen.
Davon spreche ich nicht -- ich dachte, das sei klar.
__________________
Um Missverständnissen vorzubeugen, bitte diesen Beitrag nicht interpretieren und im jeweiligen Kontext betrachten. Im Zweifelsfall bitte nachfragen.
Gag Halfrunt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2011, 08:57   #100 (permalink)
Moderator
 
Registriert seit: 11.2001
Ort: Geldspeicherstadt
Beiträge: 22.638
AW: Moderne Bedienkonzepte für Mac, PC, Tablet & Co

Zitat:
Zitat von emtewe Beitrag anzeigen
Apple mag gut in Sachen Design, Marketing und Patenten sein, aber die Ideen sind oft geklaut oder uralt.
Bei manchen Patenten offenbart sich aber, dass sie völlig an der Realität vorbei gehen.

Mit einem gewissen Schmunzeln hab ich das eben gelesen: Induktion: Kopfhrer als Ladegert - Golem.de

Ob es einfacher ist, seine Kopfhörer um diese Säule zu wickeln, als schlicht einen Stecker ins Gerät oder das Gerät in eine einfache Ladeschale (wie beim Schnurlostelefon oder der el. Zahnbürste) zu stellen, wage ich an dieser Stelle mal zu bezweifeln.
__________________
Um Missverständnissen vorzubeugen, bitte diesen Beitrag nicht interpretieren und im jeweiligen Kontext betrachten. Im Zweifelsfall bitte nachfragen.
Gag Halfrunt ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:47 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Content Relevant URLs by vBSEO 3.6.0 PL2
© Auerbach Verlag, Leipzig
Twitter