Alt 21.04.2011, 09:59   #21 (permalink)
Talk-König
 
Benutzerbild von Batman 63
 
Registriert seit: 10.2005
Ort: Magdeburg / Preußen
Beiträge: 5.331
AW: Blu-Rays sind mir zu laut

Zitat:
Zitat von LHB Beitrag anzeigen
schwachsinn! DD ist kein reines 6-kanalverfahren! es gibt auch DVDs mit nur 1 kanal! und viele mit 2 kanälen!
Bei 5.1 stellt Dolby 6 diskrete Kanäle zur Verfügung. Also auch einen eigenen LFE-Kanal. DTS hat bei 5.1 hingegen nur 5 diskrete Kanäle und legt die tiefen Töne für den Subwoofer in den Rears ab. Das sind Fakten.

Zitat:
jedes kind weis, daß DTS in dieser hinsicht DD weit überlegen ist
Woher weiß das Kind das?

Ich behaupte ja nicht das Dolby oder DTS besser sind. Ich sage lediglich das beide ihre Vor- und Nachteile haben. Es gibt aber keinen Grund eine Blu-ray liegen zu lassen, weil der Ton „nur" in Dolby vorliegt.
Ich möchte denjenigen sehen, der im Heimkino nur anhand des Tones sagen kann welches Format anliegt. Das wäre pures Rätselraten.
__________________
Sony KDL-55W805B & BDP-S5200 / Yamaha RX-V473
MDCC CA-Modul / MDCC HD Basic, Extra & Plus
Sky Welt, Film & HD
Hit 128 / DVB-T / DAB+
Batman 63 ist gerade online   Mit Zitat antworten
 
Anzeige
 
News
Alt 21.04.2011, 10:15   #22 (permalink)
Board Ikone
 
Registriert seit: 05.2004
Ort: Im Kabel-BW Land
Beiträge: 4.185
AW: Blu-Rays sind mir zu laut

Zitat:
Zitat von Batman 63 Beitrag anzeigen
DTS kommt hingegen von 2 CD's mit einer Datenrate von 882 kbit/s.
Im Heimkino ist dieser Vorteil aber schnell wieder futsch.
Auf der DVD fährt DTS mit wesentlich höheren Datenraten als DD. Aber deswegen gibt's ja auch die Blu-ray wo man mit DTS HD (Reduziert oder als Master) richtig Platz verbrutzen kann.

Zitat:
Auch Dolby hat seine Vorteile. Es ist ein reines 6-Kanalverfahren und bringt somit seinen eigenen Subwooferkanal mit.
Ähm, ich glaub diese Aussage sollteste nochmal verifizieren. DD wie DTS geht von 1 bis 6 Kanäle (jeweis die Standard Variante)

Zitat:
DTS hat hingegen in der normalen Form nur 5 Kanäle und versteckt den Subwooferkanal in den Rears, weil man bei DTS davon ausgeht das es dort eigentlich nie besonders tiefe Töne gibt.
Und auch hier, das war nix. DTS hat wie DD einen eigenen LFE Kanal und kann alles was DD auch kann.

Zitat:
Außerdem sagt man Dolby das bessere Kompressionsverfahren nach.
Stimmt wohl auch eher nicht.

Zitat:
In der Praxis ist das aber meiner Meinung nach alles Pille-Palle.
Mit den richtigen Anlagen ist da nix Pille-Palle. DTS hat da deutlich die Nase vorn.

DD dagegen ist ein blödes nicht richtig erweiterbares Kodierungssystem (sieht man ja schon bei DD TrueHD), da wird bei jeder Ergänzung richtig getrickst (z.B. die DD EX Erweiterung hat schon keine eigenen Kanäle mehr) um das kompatible zu halten.
Während DTS sich gut erweitern läßt. DTS HD Streams lassen sich Problemlos über einen Standard DTS Decoder schicken, weil der nur den DTS Core sieht und verwendet, die Neuerungen sieht er gar nicht und ignoriert das.

Komischerweise meckern hier nur Leute über Blu-ray (Ähm, die Blu-ray ist ein Speichermedium, mehr nicht, dem ist das vollkommen wurscht was da für Daten drauf sind) oder DTS, die keine richtigen Anlagen haben und mit Kleinstlösungen arbeiten und sich wundern wenn das nicht das Gelbe vom Ei ist.
__________________
Grüßle Udo

Dreambox 2x DM-800C
TViX S1 slim und TViX M-6600N Media-Client
Thecus N7700 Media-Server
AVR Denon 3808
Captain_Grauhaar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2011, 11:04   #23 (permalink)
Silber Member
 
Registriert seit: 10.2006
Beiträge: 611
AW: Blu-Rays sind mir zu laut

Zitat:
Zitat von Batman 63 Beitrag anzeigen
Na dann mach dich erst mal schlau.

DTS hat seinen guten Ruf hauptsächlich aus dem Kino. Dolby Digital ist dort auf dem Filmstreifen zwischen der Perforation untergebracht und aus dem folgenden Platzmangel kommt es zu einer Bitrate von nur 332 kbit/s.

DTS kommt hingegen von 2 CD's mit einer Datenrate von 882 kbit/s.

Im Heimkino ist dieser Vorteil aber schnell wieder futsch.



Auch Dolby hat seine Vorteile. Es ist ein reines 6-Kanalverfahren und bringt somit seinen eigenen Subwooferkanal mit. DTS hat hingegen in der normalen Form nur 5 Kanäle und versteckt den Subwooferkanal in den Rears, weil man bei DTS davon ausgeht das es dort eigentlich nie besonders tiefe Töne gibt. Außerdem sagt man Dolby das bessere Kompressionsverfahren nach.

In der Praxis ist das aber meiner Meinung nach alles Pille-Palle.
Du vergleichst hier gerade Kinotonformate mit Heimkinotonformaten, die haben so erstmal nichts miteinandern zu tun, außerdem ähnlichen Namen.

Auf den Blu-Rays oder auch DVDs befinden sich doch ganz andere Abmischungen als sie im Kino verwendet werden, selbst bei DVDs die Bitraten höher als deine 332kbit/s oder 882kbit/s.
Und natürlich hat auch DTS bis zu 6 diskrete Kanäle, bzw. bis zu 7 bei DTS-ES.
Deine Angaben mit dem LFE im Surroundkanal gelten nur für das Kino DTS, aber wie gesagt das ist etwas ganz anderes und hat nichts mit den Heimkinoformaten zu tun.
__________________
Antenne 1: 90er (13-19,2-23,5)
Antenne 2: Gibertini OP 100 XP
Motor: GI-50-120
LNB: Inverto BLACK Ultra IDLP-TWNL40-ULTRA-OPP
Satelliten: 80°E - 61°W
dhwz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2011, 12:29   #24 (permalink)
Talk-König
 
Benutzerbild von Batman 63
 
Registriert seit: 10.2005
Ort: Magdeburg / Preußen
Beiträge: 5.331
AW: Blu-Rays sind mir zu laut

Das DTS im Heimkino ein anderes Verfahren einsetzt liegt aber daran, dass das im Kino verwendete apt-X100-Verfahren nicht für das digitale Fernsehen geeignet war. Es konnte nicht die hierfür geforderte maximale Datenrate von 384 kbit/s leisten, sondern liegt grundsätzlich drüber. Ergo, es wurde Coherent Acoustics aus dem Boden gestampft. Das ist offener für niedrigere Datenraten.

Aber uns hier interessiert ja eher das, was maximal möglich ist.
__________________
Sony KDL-55W805B & BDP-S5200 / Yamaha RX-V473
MDCC CA-Modul / MDCC HD Basic, Extra & Plus
Sky Welt, Film & HD
Hit 128 / DVB-T / DAB+
Batman 63 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2011, 14:52   #25 (permalink)
Gold Member
 
Registriert seit: 01.2010
Ort: Schweiz
Beiträge: 1.198
AW: Blu-Rays sind mir zu laut

Ich habe letztens dieses Phänomen bei meinen Eltern beobachtet. Der AVR+Lautsprecher hatte lieferverzögerung, aber BD-Player und LCD-TV waren schon da und installiert.
Über die TV-Lautsprecher waren BDs fast ungeniessbar - was mich persönlich nicht überraschte. Durch Aktivierung des Downmix im BD-Player und setzen des Night-Modes auf "Mittel" war es dann erträglich. Andere hätten gesagt: "super Sound".
Mein Vater hat zusätzlich das Problem, dass er das Tonsignal direkt auf seine Hörgeräte streamen lässt. Direkt am BD-Player angeschlossen war das unbrauchbar, mit Downmix wurde es besser.
Jetzt mit dem AVR geht es perfekt. Mein Vater hört direkt über die Hörgeräte, meine Mutter über die Soundanlage, und sie können die Lautstärke jeweils individuell so einstellen wie sies möchten .

Nur mit dem LCD wär das nicht möglich gewesen. Die kleinen Lautsprecher sind halt bei den flachen Gehäusen einfach zu schlecht. Und es sind nur 2 Stück...

Geändert von AndyMt (21.04.2011 um 14:56 Uhr)
AndyMt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2011, 17:39   #26 (permalink)
Silber Member
 
Benutzerbild von flashmaster
 
Registriert seit: 06.2008
Beiträge: 763
AW: Blu-Rays sind mir zu laut

Jetzt geht das gelaber wieder los. Und dann immer diese Zahlen und Datenraten . Wen interessiert das? Es zählt doch die Praxis was man Empfindet und hört.
Und ich stehe ganz bestimmt nicht alleine da. Das sieht man ja alleine hier. Hier sind auch genug die das Stört. (siehe alleine TE)

Und auch in anderen Foren weiß ich das ich nicht alleine bin.

gut man sucht ja auch an der falschen stelle.
In Hifi Foren und ähnlichem tummeln sich ja die Freaks die meinen dass das so toll ist Oder die haben halt 10000€ Anlagen mit denen das anscheint besser geht.

Ich finde nur jemand der sagt ein AVR muss mindestens 600€ kosten der lebt in einer ganz anderen Welt und spielt auf einem anderen Level. Da ist die aussage ,,DTS ist das beste,, sehr vorhersehbar............


ich lasse mich gerne nochmal belehren aber ich weiß nicht was da für vorschläge kommen sollen um abhilfe zu schaffen für das Problem was ist Post Nr1 genannt wurde

Geändert von flashmaster (21.04.2011 um 17:41 Uhr)
flashmaster ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2011, 18:01   #27 (permalink)
Gold Member
 
Registriert seit: 01.2010
Ort: Schweiz
Beiträge: 1.198
AW: Blu-Rays sind mir zu laut

Zitat:
Zitat von flashmaster Beitrag anzeigen
Jetzt geht das gelaber wieder los. Und dann immer diese Zahlen und Datenraten . Wen interessiert das? Es zählt doch die Praxis was man Empfindet und hört.
Und ich stehe ganz bestimmt nicht alleine da. Das sieht man ja alleine hier. Hier sind auch genug die das Stört. (siehe alleine TE)

Und auch in anderen Foren weiß ich das ich nicht alleine bin.

gut man sucht ja auch an der falschen stelle.
In Hifi Foren und ähnlichem tummeln sich ja die Freaks die meinen dass das so toll ist Oder die haben halt 10000€ Anlagen mit denen das anscheint besser geht.

Ich finde nur jemand der sagt ein AVR muss mindestens 600€ kosten der lebt in einer ganz anderen Welt und spielt auf einem anderen Level. Da ist die aussage ,,DTS ist das beste,, sehr vorhersehbar............


ich lasse mich gerne nochmal belehren aber ich weiß nicht was da für vorschläge kommen sollen um abhilfe zu schaffen für das Problem was ist Post Nr1 genannt wurde
Also mein AVR kostete ca. 350€ und ich kann diesen Effekt NICHT bestätigen. Mit den internen TV-Lautsprechen, ja richtig, DANN kann ich den gleichen Effekt bestätigen, sofern kein vernünftiger Downmix angeboten wird (entweder im BD-Player oder im TV). So richtig toll wird es mit den eingebauten Tröten allerdings nie. Aber auf das gleiche Level wie bei DD5.1 Tonspuren auf Fernsehkanälen oder DVDs kann man es bringen.
Ich würde also nochmal in den Einstellungen suchen, meist sind die für super-duper 5.1 und mehr Systeme ausgelegt und auf möglichst viel "Krach-Rums" eingestellt. Und die Suche nach der richtigen Konfiguration kann in der Tat schwierig werden, weil die Hersteller ja alle ihre eigenen Bezeichnungen für bestimmte Features haben...
AndyMt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2011, 18:05   #28 (permalink)
Board Ikone
 
Registriert seit: 05.2004
Ort: Im Kabel-BW Land
Beiträge: 4.185
AW: Blu-Rays sind mir zu laut

Zitat:
Zitat von flashmaster Beitrag anzeigen
Jetzt geht das gelaber wieder los. Und dann immer diese Zahlen und Datenraten . Wen interessiert das? Es zählt doch die Praxis was man Empfindet und hört.
Und ich stehe ganz bestimmt nicht alleine da. Das sieht man ja alleine hier. Hier sind auch genug die das Stört. (siehe alleine TE)
Ok ok, ich zähle hier 2-3 Leutchen die sich darüber beklagen. Und wo sind die vielen anderen.
Beklagen tun sich immer nur die bei denen es schlecht ist und diejenigen bei denen alles gut ist, werden sich i.a.R. nicht melden bzw. um Rat suchen. Daraus schließe ich nunmal, dass das Soundproblem kein wirkliches Problem darstellt, sonst wäre das "DTS Problem" seit ca. 15 Jahren bekannt, sondern sagen wir mal lediglich eine kleine "Elitäre Minderheit" betrifft.

Jedenfalls sind Aussagen wie DTS oder die Blu-ray im Allgemeinen sind schlecht und unbrauchbar, schlicht abstruser Nonsens.
__________________
Grüßle Udo

Dreambox 2x DM-800C
TViX S1 slim und TViX M-6600N Media-Client
Thecus N7700 Media-Server
AVR Denon 3808
Captain_Grauhaar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2011, 18:08   #29 (permalink)
Silber Member
 
Benutzerbild von flashmaster
 
Registriert seit: 06.2008
Beiträge: 763
AW: Blu-Rays sind mir zu laut

Blödsinn. Ich brauche das hier ja nicht ins Detail breittreten mit Zahlen und Fakten. unter dem namen wie es der TE schon genannt hat (gut das war etwas flach) kann jeder was mit anfangen.

Ja jeder ist eine minderheit. Die Leute die gegen Atom demos machen sind auch die Minderheit. Trotzdem sind sie da und Sie haben ein Problem genau wie wir , ich , der TE und auch andere. Ich rede ja auch von anderen Foren.

Die Dynamik ist mir nunmal viel zu Heftig. So macht es keinen Spaß Filme zu gucken. Es hat ja auch nich jeder ein eigenes Haus wo er bis zum anschlag aufdrehen kann. Schon mal daran gedacht.
Das ist meine Meinung und mein Eindruck von DTS. Und das habe ich ja auch überall anders lesen können.
flashmaster ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2011, 18:10   #30 (permalink)
Silber Member
 
Benutzerbild von flashmaster
 
Registriert seit: 06.2008
Beiträge: 763
AW: Blu-Rays sind mir zu laut

Zitat:
Zitat von AndyMt Beitrag anzeigen
Also mein AVR kostete ca. 350€ und ich kann diesen Effekt NICHT bestätigen. Mit den internen TV-Lautsprechen, ja richtig, DANN kann ich den gleichen Effekt bestätigen, sofern kein vernünftiger Downmix angeboten wird (entweder im BD-Player oder im TV). So richtig toll wird es mit den eingebauten Tröten allerdings nie. Aber auf das gleiche Level wie bei DD5.1 Tonspuren auf Fernsehkanälen oder DVDs kann man es bringen.
Ich würde also nochmal in den Einstellungen suchen, meist sind die für super-duper 5.1 und mehr Systeme ausgelegt und auf möglichst viel "Krach-Rums" eingestellt. Und die Suche nach der richtigen Konfiguration kann in der Tat schwierig werden, weil die Hersteller ja alle ihre eigenen Bezeichnungen für bestimmte Features haben...

Meiner liegt Ähnlich in der Preisklasse (damals)Ja aber was bitte willst du da einstellen? Ich habe meines wissen nach alles ausgetestet.
Was soll man da mehr machen ausser Center auf MAX die restlichen runterregeln und Dynamic Range einstellen und sowas
Welcher Marke ist dein AVR denn?


---
Natürlich kommt man sich auch blöd vor wenn man sowas ließt und kommt ins Grübeln ob man was falsch gemacht hat.
Aber die Aufstellung hat darauf ja so gut wie keinen Einfluss

Geändert von flashmaster (21.04.2011 um 18:12 Uhr)
flashmaster ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:44 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Content Relevant URLs by vBSEO 3.6.0 PL2
© Auerbach Verlag, Leipzig
Twitter