Zurück   Startseite > Foren > Set-Top-Boxen für Digital TV > andere Receiver

Like Tree8x Danke

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 21.12.2012, 15:18   #1 (permalink)
Silber Member
 
Registriert seit: 01.2008
Beiträge: 961
Dr. HD F15 mit Nachfolger (D15)

Mache mal einen thread auf, um einige der heute verwendeten DXer-Receiver näher zu beleuchten.
Was wollen DXer: einen R. mit empfindlichen Tuner, viele Speicherplätze, Dis. 1.1, einen blindscann möglichst schnell und gründlich, vor allem eine gute Signalanzeige in dB, natürlich und möglichst messgerätegenau.

Leider hat die gute alte Openbox, der Liebling der DXer, als DVB-S-Box im Bereich DVB-S2 keinen Nachfolger gefunden. Sprich: die eierlegendewollmichsau gibt es immer noch nicht.
Man macht aber Ohren ganz weit auf, wenn eine Box Gutes verspricht.
Viele DXer sind von Clarke techs 5000/5500 auf die neuen Dr. HD F15 und F16 (Twin-Receiver) umgestiegen; andere auf Dreamboxen, ohne aber als DXer richtig glücklich geworden zu sein.
Nun hat der F15 ausgedient und einen Nachfolger bekommen, den D15.

U.a. hat auch Ponny den schon ausgiebig getestet; auch am Standort wurde dies getan. Es handelt sich um eine kl. handliche Box mit einem sehr empfindlichen Tuner, weit empfindlicher als die Clark techs, Dreams, aber auch als F15 und F16, die bei höheren SR so richtig "scharf" wurden.
Der D15 schafft dies durchgehend also schon ab SR2000.
Am Beispiel des 74 Ost wurden bei niedigstem Signal (weit unter der Bildschwelle der Openbox) schon Sender eingelesen. Das war sensationell.
Die niedrigste SR, welche im blindscann eingelesen wurde, war die 999 des TP 11518 H auf 74 Ost.
So sehr nun die Freude darüber war, so sehr musste man mit ansehen, dass die empfindliche Box bei sehr starken TP (natürlich in Verbindung mit der Schüsselgöße, 120 aufwärts) manchmal kein Signal mehr anzeigte.
Aber auch hierfür hat man eine Lösung, man arbeitet mit einem Dämpfungsregler. User mit Schüsseln unter 120 merken davon nichts mehr.
Hier mit 180 am Standort muss zwingend mit einem D- regler gearbeitet werden.
Eigentlich war die Signalproblematik die einzige die bisher ins Gewicht gefallen ist, was für die Güte des neuen Dr. HD D15 spricht.

Wer nun beim Astra 2F-Empfang so gerade auf der Kippe steht und Verbesserungen vonehmen möchte, dem kann man den D15 wirklich anraten!
wusel23 hat sich bedankt.
__________________
Hobbybetrieb am 11.01.13 eingestellt;
Kleinraisting ist offline   Mit Zitat antworten
 
Anzeige
 
News
Alt 21.12.2012, 16:43   #2 (permalink)
Senior Member
 
Registriert seit: 01.2007
Ort: Frankfurt
Beiträge: 193
AW: Dr. HD F15 mit Nachfolger (D15)

Da muss ich der Vollständigkeit halber auch hier widersprechen. Ich hab mir den D15 gekauft und bin enttäuscht, der Satelliten-Tuner meines alten Vantage 8000 CS ist deutlich empfindlicher. Da wo der Vantage noch ein einwandfreies Bild liefert (Astra 2F) kapituliert der D15 klaeglich. Nach der D15 Signalanzeige braucht der Vantage etwa 0,5db weniger um ein enwandfreies Bild darzustellen als der D15 - und das ist ein recht großer Unterschied.
__________________
Vantage HD 8000CS (sehr gut, leichte Macken) Alphacrypt light;
Dr.HD D15; Gibertini 100x95 (Empfangslage schwierig), IBU Twin, Hama Lypsi LNB

Geändert von tvtrouble (21.12.2012 um 17:06 Uhr)
tvtrouble ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2012, 12:11   #3 (permalink)
Junior Member
 
Registriert seit: 06.2005
Ort: Bielefeld
Beiträge: 72
AW: Dr. HD F15 mit Nachfolger (D15)

ist vielleicht eine blöde frage und ich bin kein dxer sondern nur ein "normaler" satgucker der gerade versucht den 2F besser zu empfangen. wie sind denn so die umschaltzeiten?
BlackPearl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2012, 12:46   #4 (permalink)
Senior Member
 
Registriert seit: 06.2004
Beiträge: 305
AW: Dr. HD F15 mit Nachfolger (D15)

@BlackPearl,

wenn Du den Empfang für den 2F verbessern möchtest, da hilft nur mehr Blech (größere Antenne). Alles Andere geht schon in Richtung Extrem DXen, dazu zähle ich mich nicht, wie der User Kleinraisting.
igel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2012, 20:33   #5 (permalink)
Junior Member
 
Registriert seit: 06.2005
Ort: Bielefeld
Beiträge: 72
AW: Dr. HD F15 mit Nachfolger (D15)

hab ich mir schon gedacht, aber ich brauche mal was neues und habe
keine Lust mehr auf meinen Technisat HD8+
BlackPearl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2012, 20:53   #6 (permalink)
Senior Member
 
Registriert seit: 06.2004
Beiträge: 305
AW: Dr. HD F15 mit Nachfolger (D15)

Du möchtest also einen neuen Receiver, mit empfindlichen Tuner und Restriktionsfrei.
Ich habe an meiner 120cm Antenne einen Motor gesteuert mit USALS von einer Linuxbox.
Möchte nie wieder einen anderen Receiver.
Eine Box, wo ich bei größeren Antennen eine Dämpfungsteller benötige sind für mich ein no go.

Gruß
BlackPearl und Nelli22.08 haben sich bedankt.
igel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2012, 22:16   #7 (permalink)
Foren-Gott
 
Benutzerbild von Discone
 
Registriert seit: 06.2008
Beiträge: 11.450
Idee AW: Dr. HD F15 mit Nachfolger (D15)

Zitat:
Zitat von igel Beitrag anzeigen
Du möchtest also einen neuen Receiver, mit empfindlichen Tuner und Restriktionsfrei.
Ich habe an meiner 120cm Antenne einen Motor gesteuert mit USALS von einer Linuxbox. ...
Gruß
Dazu auch => Eheimz Ergebnisse mit der neuen Antenne

Für DX und für die Nutzung von Multi-Feeds im 4:2:2 Format dann auch diese Threads:
Linux Receiver mit HD+ ohne Restriktionen für Overspillempfang? / Receiversuche (DVB S2, HD,Blindscan, 4:2:2)
Recieverempfehlung für HD+ und Sky HD / Receiversuche (DVB S2, HD,Blindscan, 4:2:2)
igel hat sich bedankt.
__________________
Die wahrheit über hd+ > keine Restriktionen (auch für SD-Programme) mit Receivern ohne HD+/CI+ Zertifizierung!

Geändert von Discone (25.12.2012 um 23:00 Uhr) Grund: Nachtrag
Discone ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2012, 10:40   #8 (permalink)
Senior Member
 
Registriert seit: 06.2004
Beiträge: 305
AW: Dr. HD F15 mit Nachfolger (D15)

Hallo Discone,
das wird nun etwas OT. Bin nicht ganz unerfahren in der DXer Szene, habe mir nur ein Limit für die Antennengröße gesetzt und das liegt bei 120cm. C-Band lass ich auch weg.
Habe schon viele Boxen wie Azbox für 4:2:2 CT5500 mit F16 SW für das Hobby gehabt. Keine Dieser Boxen hat mich Überzeugt.
Zur Zeit nutze ich als Antenne 2 Laminas 120 mit Invero Black ultra Twin LNB Motor Jaeger SG 2500 und GI 50/120, Gesteuert von 2 Dream 8000 mit Blindscan. 4:2:2 läuft über Netzwerk, Laptop zum TV. Die Dreams haben im Gegensatz zum F15 keine Probleme mit TPs welche einen Frequenzabstand kleiner 4Mhz haben. Auch bei starken Signalen kommt es zu keinerlei Übersteuerung der Tuner. Von den von mir getesteten Boxen hatte die Dream 8000 den empfindlichsten Tuner ( selbst getestet).
Nun kan man geteilter Meinung sein, wie DXen mit E2 geht, ich komme damit prima zurecht. Andere mögen es nicht. Ein DX hat ja nicht nur eine Box.
Discone hat sich bedankt.
igel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2012, 18:38   #9 (permalink)
Silber Member
 
Registriert seit: 01.2008
Beiträge: 961
AW: Dr. HD F15 mit Nachfolger (D15)

und Du wirst es nicht glauben, der Tuner des D15 toppt nochmals den der Dream; den 7020HD habe ich selbst und weiss, was ich sage (Ku-Band 74 Ost und unter Dr. Hd D15-receiver).
__________________
Hobbybetrieb am 11.01.13 eingestellt;
Kleinraisting ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2013, 10:32   #10 (permalink)
Junior Member
 
Benutzerbild von wusel23
 
Registriert seit: 12.2012
Ort: Hannover
Beiträge: 65
AW: Dr. HD F15 mit Nachfolger (D15)

Hallo!

Ich empfange Satellit momentan nur per PanasonicTV (meine uralte SkyBox habe ich erstmal eingemottet) und spiele mit dem Gedanken mir einen ordentlichen receiver zuzulegen, grade auch mit der 2F-Problematik.

Der D15 klingt sehr sympatisch, grade auch mit der PVR und Netzwerkfunktion und den Mediaplayer-Optionen. Ich war schon kurz davor ihn zu bestellen, als ich in einem anderen Forum mehrere Benutzer über Tonprobleme mit dem Gerät schreiben sah: DXtv.de | Dr.HD | Dr.HD D15 Ton

Das geht ja mal gar nicht, das würde mich wahrscheinlich täglich ärgern. Irgendwelche Erfahrungsberichte von usern dieses Forums? Ich hätte ja angenommen, dass der Ton digital und unverändert durch das hdmi rausgestreamt wird, aber sowas.... klingt nach richtig vermackelt
__________________
Hannover
125cm Gibertini, Invacom TWF-031 Twin mit Gibertini Feedhorn (28.2°E Focus)
Panasonic TX-L37DT30E TV mit eingebautem Receiver
wusel23 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:33 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
Content Relevant URLs by vBSEO 3.6.0 PL2
© Auerbach Verlag, Leipzig
Twitter