Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 03.06.2012, 23:25   #1 (permalink)
Capricornus
Neuling
 
Registriert seit: 06.2012
Beiträge: 3
Entertain Sat oder Alternative?

Hallo zusammen,

ich bin neu hier im Forum und habe da mal eine Frage bezüglich DVB-S und dem Entertain Paket der Telekom, bei der mir die sufu leider nicht richtig helfen konnte.

Kurz zur Situation: Bisher haben wir Fernsehen über eine Antennengemeinschaft bekommen, die aber mit der Analogabschaltung aufgelöst wurde und zum 30.06. ausläuft. Daher sind wir nun auch gezwungen uns mit Satellitenempfang auszurüsten. Wie das nun so ist, möchte man gerne die Möglichkeiten und Rafinessen der modernen Technik nutzen Genauer gesagt bin ich vor kurzem auf das Entertain Sat Paket der Telekom aufmerksam geworden. Was mich daran besonders interessieren würde ist neben der günstigen Receiver-Miete (mit HDD) vor allem die Möglichkeit Filme aus einer Online-Videothek mieten zu können.
Nun muss ich aber ehrlich sagen, dass ich das Paket insgesamt mit Umzug usw. recht teuer finde, zumal man für Dinge die man eh schon kostenlos bekommt (also die 270 Sender etc.) monatlich einiges draufpacken muss. Und für die eigentlich interessante Funktion mit der Videothek muss man dann auch nochmal extra inverstieren. Obendrein habe ich mich schonmal ein wenig belesen und nicht gerade gute Urteile über dieses Paket gehört.

Daher ist meine Frage, ob man sowas auch anders machen kann. Wenn ich das richtig verstehe, bräuchte ich für sowas einen internetfähigen Receiver (z.B. diese Dreambox) und einen IPTV-fähigen Router.
Kann man aus Online-Videotheken am Fernseher auch ohne einen solchen router Videos laden? Theoretisch müsste das doch ein Download sein, oder wird der jeweilige Film gestreamt?
Was wären die technischen Voraussetzungen dafür? (Außer natürlich der digitalen Anlage, haben eine TechniSat Digi-Dish 45 mit Dual-LNB installiert, mehr Teilnehmer wird es auch nicht geben)


Leider bin ich auf dem Gebiet Digitalfernsehen noch nicht so bewandert und würde die versierten DVB'ler um Hilfe bitten.
DVB-C ist keine Alternative, da wir hier auf dem Land keinen Kabelanschluss haben. Außerdem wohnen wir genau entgegengesetzt vom Umsetzer, daher kommt an unserem Haus wohl nicht mehr als ein DSL 8.000-10.000 an.
Die übrigen angebotenen Leistungen aus dem Paket wie Programmieren von unterwegs, HD+ oder das TV-Archiv sind für mich nicht so interessant.



Ich würde mich freuen, wenn ihr mir eure Erfahrungen mitteilen und für ein wenig Aufklärung sorgen könntet


Viele Grüße,
Martin
Capricornus ist offline   Mit Zitat antworten