Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 15.02.2012, 20:23   #9 (permalink)
AlBarto
Board Ikone
 
Benutzerbild von AlBarto
 
Registriert seit: 12.2007
Beiträge: 3.224
AW: Filme im Free-TV aufnehmen vs. Sammlung oder Mix aus beidem?

Zitat:
Zitat von Eike Beitrag anzeigen
Also das selbst archivieren mache ich nur im Sonderfall (bei wenigen Filmen und Serien).

Für den Alltag (für 1x sehen) nehme ich das Gewünschte auf Festplatte auf.
Auch bei den Privaten (Serien). Timeshift oder Sprungfunktionen ist da ja eine Funktion die nötig ist.
Spielfilme genieße ich nur bei Sky oder den ÖR.

Wenn ich unbedingt einen herausragenden Film im Regal haben will dann kaufe ich mir eine DVD oder heute Blu-ray. Denn dann möchte ich auch die Extrafunktionen.
Aber das kommt relativ selten vor. Mal Hand aufs Herz, wie oft schaut man einen archivierten Film?
Ich bin ein Sammler. D.H

Ich habe bei ca. halben Jahr 1.8 TB an Filmmaterial. Vieles davon in HD. Serien lassen sich am besten bei TNT Serie oder SyFy aufnehmen. Sollten Aufnahmen defekt sein, dann wird bis zur nächsten Wiederholung gewartet oder gekauft.

Ich habe mein Budget bei Blu-Ray trotzdem um 100% aufgestockt. Von 15 Euro auf 30 Euro.

Ich gucke öfters meinen Lieblingsfilm. Independence Day. in den 10 Jahren habe ich den Film bestimmt schon 20 mal gesehen.
__________________
TX-L42ETW60/BDP-7300/Dreambox 8000HD//SONY MDR 1 und XPERIA Z//Front:nubox 381, Rear: DS301, Center: CS411, Subwoofer: AW441; AV:Onkyo TX-NR609
AlBarto ist offline   Mit Zitat antworten