Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 06.08.2003, 13:56   #9 (permalink)
garfield82
Gold Member
 
Registriert seit: 01.2001
Ort: D 47057 Duisburg
Beiträge: 1.346
Beitrag

Zitat:
Zitat von lagpot
Es ist sehr schade das RPR ZWEI weg ist,in vielen Gastätten oder Lokale die ich im Urlaub besucht habe, in Östereich oder in der Schweiz hörte man RPR ZWEI.Ich weis jetzt schreien wieder viele, der hört ja deutsche Musik. wüt
Ich kann dieses Bumm-Bumm der Englischen oder Amerikanischen Musik nicht ab.Und ich habe noch ein Problem ich kann den Text verstehen,und das ist grausam.Dieser Mist der da zusammengesungen wird,schlägt die Deutschen Texte um Längen.

mfg
lagpot
Boah, klischehafter geht's nicht mehr, oder?

Erstmal ist deutsche Bumm-Bumm Musik von Scooter, Blümchen und die Big Brother Konserven viel schlimmer als die von dir betitelte "amerikanische Musik". Da setzen sich sogar Leute in Interviews hin und sagen mit Stolz, sie hätten nur eine Stunde für die Produktion eines songs gebraucht.
Es gibt auch sehr wohl amerikanische Musik, die von ruhigerer Natur ist. (Schon mal etwas von Country, Jazz, Blues, Gospel, Folk, ... gehört?) Also bitte nicht alles über einen Haufen werfen.

Deutscher Schlager ist da oftmals primitiver aufgebaut, also "amerikanische Bum-Bum" Musik. Oder sollen wir hier wirklich anfangen Songtexte der Flippers oder Michelle zu analysieren? Da kommt sogar jeder Teilnehmer von DSDS besser weg.

Alles was ich sagen will: Geschmäcker sind verschieden. Aber es ist arm dann gleich die Musik eines ganzen Landes abzustempeln. So klang das nämlich im Posting. Es gibt schlechte amerik. Musik, als auch schlechte dt. Musik. Und es gibt auch gute. läc

Zur Abschaltung von RPR2: beschwere dich bei der Werbeindustrie, dass die keine Werbung gebucht hat. Wenn der Durchschnittshörer zu alt ist, sinken die Werbebuchungen. So ist es leider. Finde es selbst nicht gut. Aber da haben mittlerweile so viele Sender sich dran versucht - und alle sind gescheitert.

Würdest du einen Laden aufmachen, wo du wüsstest, dass du keine Kunden bekommst? Sagen wir mal einen Pulloverladen am Strand vom Ballermann? Nein. Du würdest dich selbst ruinieren, weil die Kunden deine Pullis nicht wollen. Nur die aus den nordischen Ländern vielleicht. Aber das reicht nicht zum Überleben, weil die Kunden in der Minderzahl sind.
So, und jetzt hast du einen Radiosender für die ältere Generation. Da buchen zwar einige Werbung, aber nur eine Minderheit. Der Rest ignoriert dich, weil dein Sender eine zu alte Zielgruppe anspricht. Das macht doch kein Geschäftsführer mit... wer verliert denn freiwillig sein Geld?
garfield82 ist offline   Mit Zitat antworten